Unterhaltung

3:1-Sieg in Barop

Bereits nach 10 Minuten konnte Nick Externbrink einen Abwehrfehler der Baroper nutzen und seine Elf zum 1:0 in Führung bringen. Bereits vorher hätte David Vaitkevicius dies in einer 1:1-Situation gegen den Baroper Keeper erledigen müssen. Besser machte er es dann in der
67. Spielminute. Nach einem schönen Pass von Luca Scupin erzielte er das 2:0. Vorab zeigte SVB-Keeper Erik wie reaktionsschnell er ist: Ein herrlicher Freistoß von Barops Mirko Calak, der den Ball flach und angeschnitten um die Mauer auf das kurze Eck zirkelte, entschärfte er und verhinderte so einen Gegentreffer. Der fiel dann allerdings in der
73 Minute durch Angelos Kasapis, nachdem der sich durch die Berghofer Abwehr durchtankte.
Berghofen gelang es bis zur Schlussminute nicht seine zahlreichen Konter zu nutzen. Erst der kurz zuvor eingewechselte
Gerard Yao konnte nach Finn Westerheides Querpass den 3:1-Endstand erzielen. Auch zwei gegen Barop ausgesprochene Zeitstrafen, konnten auf Berghofer Seite nicht in Tore umgemünzt werden Trotzdem ein dickes Lob für die Berghofer A-Jugend, die erneut ersatzgeschwächt und mit vielen angeschlagenen Spielern auflief. In den letzten 8 Ligaspielen blieb Berghofen ungeschlagen und heimste dabei 22 Punkte ein. Barop bleibt trotz der Niederlage auf Tuchfühlung zu einem Aufstiegsplatz

Share

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.