Ergebnisse

Im gestrigen Punktspiel gegen Aufsteiger DJK Wacker Mecklenbeck, kam unser Frauen 1 Team zu einem absolut ungefährdeten 4:0-Heimerfolg. Hierbei hatte der Auftritt der Gäste, die 90 Minuten lang nicht am Spiel teilnahmen, bei allem Respekt vor der sicher guten kämpferischen Leistung, nichts mit dem eines Westfalenligisten zu tun. So war nach Jenny Kalejas schneller 1:0 Führung (3.), erzielt durch einen Distanzschuss aus 30 Metern Torentfernung, im eigenen Spiel viel Geduld gefragt um weitere Treffer gegen ausnahmslos vor dem eigenen Sechzehner positionierte Wacker Frauen zu erzielen.
Das unsere Frauen nach der derben letzten Heimniederlage gegen Gütersloh im Spiel dann in teilen auch noch mit sich selbst beschäftigt waren, war deutlich zu sehen und doch erarbeitete man sich im Laufe des Spiels dann aber wieder einige gute und ansehnliche Momente, die zu drei weiteren ausnahmslos stark herausspielten Treffern führten. So war es zunächst Helene Sertznig die den Ball auf perfektem flachen Zuspiel von Julia Gödecke unmittelbar vor dem Tor über die Linie drückte, Julia selbst die nach einem Anspiel in den Sechzehner die Ruhe behielt und den Ball flach zum 3:0 einschob, als Wacker Spielerinnen Abseits monierten (68.) und nach Balleroberung von Mia Bedarf, die Shari Noffke auf außen bediente und die einen weiteren ihrer vielen präzisen Flugbälle vor das Tor schlug erneut Helene, die diesen gekonnt zum 4:0-Endstand verwerten konnte.

Am Ende sind wir in Berghofen mit dem Ergebnis hoch zufrieden und suchen dann auch einmal nicht das Haar in der Suppe, denn zu einem guten Spiel gehören meisten immer zwei Spielpartner.

Es spielten:

Sandra König, Shari Noffke, Virginia Glänzer, Paula Peck, Lisa Klemann (66.Annika Fälker), Jennifer Kaleja, Helene Sertznig, Simone Ludwig (60.Mia Bedarf), Julia Gödecke, Daniela Ließem (70.Katharina Lauer)und Marie Grothe

Tore:

1:0 (3.) Jennifer Kaleja, 2:0 (49.) Helene Sertznig, 3:0 (68.) Julia Gödecke, 4:0 (86.) Helene Sertznig

Share

Leave a Reply