Ergebnisse, Vereinsintern

Morgen interessiert das Wie schon niemanden mehr, das steht für den schwer erarbeiteten 1:0-heimerfolg unserer Frauen 1 gegen den BSV Ostbevern am gestrigen Sonntag.
So sind wir mit dem Erfolg und der Tatsache, das unser Team nach dem Ende der Hinrunde weiterhin an den ganz vorderen Plätzen schnuppert, sehr zufrieden.
Für die Partie gegen den BSV, der Ausnahmslos tief verteidigte, darf man unseren Frauen ganz sicher das Kompliment machen, nie aufgesteckt zu haben und bis zur letzten Spielminute alles für einen Erfolg getan zu haben. Dass sie allerdings Spielerisch eines ihrer schwächsten Auftritte hingelegt hatten, sich dabei eher wenig Kreativ auf allen Positionen zeigten, sollte ebenso nicht unerwähnt bleiben.
Das Tor des Tages erzielte in der 86. Spielminute Christine Vollenberg (Bild), die erstmals wieder auf ihrer angestammten Position in der Sturmspitze aufgeboten, in einen langen Ball lief, dabei schneller war als ihre Gegenspielerinnen und ihn gekonnt an der guten Torhüterin des BSV zum viel umjubelten 1 : 0 flach ins lange Toreck schob.
Nun heißt es noch einmal in drei konzentrierten Trainingseinheiten die Grundlage zu schaffen, am nächsten Sonntag gegen Aufsteiger SV Ottbergen/Bruchhausen mit einem angestrebten weiteren Heimsieg, das Spieljahr 2015 positiv zu beenden.

Gegen BSV Ostbevern spielten:

Sandra König, Melina Kauss (58.Shari Noffke),Paula Peck, Virginia Glänzer, Saskia Finzel, Lisa Winter (46.Jennifer Kaleja), Marie Grothe (61.Kim Oberndorf),Julia Gödecke, Mia Bedarf, Daniele Ließem und Christine Vollenberg

Tor:

1:0 (86.) Christine Vollenberg

Share

Leave a Reply