Vereinsintern

Einen Sportlich guten Samstag bestritt unser Frauen 1 Team an diesem Wochenende. In zwei vergleichen über je 2×30 Minuten gegen Regionalligist MSV Duisburg II und dem SV Jägerhaus Linde aus der Mittelrhein Liga konnten sie hierbei an die bisherigen ordentlichen Auftritte anknüpfen.

In der ersten Partie traf man mit dem MSV Duisburg auf einen sehr starken Gegner, der unsere Frauen in den ersten Minuten einige Schwierigkeiten bereitete, ohne dass man jedoch Torchancen zuließ. Nach den Anfangsmomenten bekam unser Team das Geschehen aber immer besser in den Griff und war fortan auf allen Positionen hellwach. Drei gute Einschussmöglichkeiten stand bis kurz vor dem Pausenpfiff, ein Schuss der Gäste zu Buche, der die Querlatte striff. Praktisch mit dem Pausenpfiff war es dann jedoch Marie Grothe, die mit einem Schuss aus 16 Metern Torentfernung, trocken das 1:0 erzielte (29.).

Der zweite Abschnitt brachte ein Spiel beider Teams, das hoch Intensiv geführt wurde, in einigen Szenen sogar bis an den Rand des Erlaubten. Das strukturiertere Spiel lag hierbei aber weiterhin bei uns, sodass das 2:0, erzielt von Helene Sertznig (49.) sicher verdient war. Den Anschlusstreffer der Gäste nach einer Standartsituation (52.) beantwortete Katharina Lauer eine Minute vor dem Abpfiff mit dem 3:1, das ihr in einet Zwei gegen Eins Situation vor dem Gästetor von Helene aufgelegt, jedoch fälschlicherweise vom Schiedsrichter nicht anerkannt wurde.

Am Ende durften sich unsere Frauen über ein gelungenes Spiel und einen verdienten 2:1-Sieg gegen einen starken Regionalligisten freuen.

Das 2.Spiel des Tages gewann der MSV im Anschluss dann ebenfalls über 2×30 Minuten mit 7:0-Toren gegen den SV Jägerhaus Linde.

Im 3.Spiel trat unser Team dann komplett verändert gegen Linde an. In einer Partie die auf Wunsch der Gäste, auf 45 Minuten verkürzt und dann tatsächlich nach 40 Minuten abgepfiffen wurde, war man trotz eines 0:1-Rückstands das klar dominierende Team und hatte ohne eigentlich jemanden heraus nehmen zu wollen, in Marie Grothe (Bild) ihr Highlight. Nach ihrem Treffer gegen den MSV, erzielte sie binnen 5 Minuten gegen Linde einen echten Hattrick und legte danach noch ihren insgesamt 5.Treffer und zum 5:1-Endstand drauf. Kompliment. Alle Berghofer Tore uns das möchten wir nicht vergessen, wurden gekonnt vorbereitet bzw. überlegt abgeschlossen.

In den nächsten drei Trainingseinheiten werden unsere Frauen an ihren Defiziten arbeiten, die es in beiden Partien gab, um gegen einen sehr stark eingeschätzten 1.FFC Recklinghausen erfolgreich die 1.Pokalrunde nächsten Sonntag auf eigener Anlage zu bestreiten.

Unsere Startelf gegen den MSV Duisburg:

Lara Stober, Shari Noffke, Saskia Finzel, Paula Peck, Virginia Glänzer, Lisa Winter, Helene Sertznig, Jennifer Kaleja, Annika Lauer, Marie Grothe und Christine Vollenberg

 

Unsere Startelf gegen SV Jägerhaus Linde:

Juliane Bauch, Annika Fälker, Daniela Stangrecki, Virginia Glänzer, Annika Lauer, Katharina Riehl, Melina Sprinck, Shari Noffke, Mia Bedarf, Melina Kauss und Christine Vollenberg

Alle Spielerinnen kamen in beiden Partien zum Einsatz, dazu noch gegen den MSV Duisburg, Katharina Lauer.

Share

Leave a Reply