2. Frauen, Landesliga

Die 2. Frauen auf Facebook

News

In Berghofen ist etwas gewachsen

Mit einem sehr jungen Team landete die Reserve des SVB in der vergangenen Saison auf einem sehr guten fünften Platz. Im FuPa-Schnellcheck lobt Trainer Sasa Cekovic die Entwicklung seiner Mannschaft und den Zusammenhalt zwischen jungen und erfahrenen Spielerinnen.

Wie zufrieden seid Ihr mit der vergangenen Saison?
Cekovic: Mit der abgelaufenen Saison sollten wir eigentlich recht zufrieden sein, haben wir doch unser angestrebtes Ziel – den siebten Platz – am Ende mit einem überragenden fünften Platz noch toppen können. Allerdings haben wir noch leichtfertig Punkte verschenkt, sodass sogar noch etwas mehr drin gewesen wäre.

Trotzdem sind wir mit der Entwicklung der Mannschaft absolut zufrieden und gerade bei unseren vielen jungen Spielerinnen sind Formschwankungen völlig normal.

Gibt es Veränderungen im Team? Trainerwechsel, Neuzugänge?
Cekovic: Im Kern wird die Mannschaft inklusive Trainerteam so zusammenbleiben. Ein paar Veränderungen wird es dennoch geben.

Zugänge: Frederike Chudaske (VfL Wolbeck), Kim Oberndorf, Michelle Huismann, Sandra König (alle erste Mannschaft SV Berghofen), Mara Steinborn (dritte Mannschaft SV Berghofen), Helena Heicher, Lea Baller (eigene U17), Pilar Watermeier (U17 TuS Wandhofen), Annika Schneider (U17 VfL Bochum)

bgänge: Amelie Marx (Auslandsaufenthalt), Nina Bartel (Wambler SV), Melina Kauss (SG Lütgendortmund), Laura Wolenin, Julia Cieslik (beide erste Mannschaft SV Berghofen), Selina Gatzka (unbekannt), Katharina Champingon (TV Brechten)

Gibt es einen Spieler oder eine generelle Entwicklung, den/die Du gezielt loben würdest?
Cekovic: Eine Spielerin gezielt hervorzuheben ist sehr schwer. Zwei unserer Spielerinnen haben sich für die erste Mannschaft empfohlen, das ist natürlich speziell für die Beiden großartig.

Die Mannschaft hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und es ist schön zu sehen, dass versucht wird, die Inhalte der Trainingseinheiten auf dem Platz umzusetzen.

Besonders erwähnenswert ist vielleicht, dass hier 16-17-jährige Mädels auf und neben dem Platz hervorragend mit den älteren Mädels harmonieren.

Wann startet Ihr in die Vorbereitung beziehungsweise wann habt Ihr angefangen? Steht ein besonderes Testspiel an?
Cekovic: In die Vorbereitung sind wir am 14.07.2017 gestartet. Besonders freuen wir uns auf den Vergleich mit Borussia Dröschede aus der Westfalenliga und der U17-Bundesligamannschaft vom FC Iserlohn.

Wie lautet die Zielsetzung für die neue Spielzeit?
Cekovic: Unser Ziel ist es, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen und auch in der kommenden Saison das Team kontinuierlich weiterzuentwickeln. Schön wäre es natürlich, ein ähnlich gutes Ergebnis zu erreichen wie in der abgelaufenen Spielzeit.

Gegen welchen Gegner wollt ihr in der kommenden Saison unbedingt gewinnen und wieso?
Cekovic: Generell möchten wir gerne gegen jeden Gegner gewinnen. Allerdings sind die Derbys immer wieder etwas Besonderes und da haben wir ja in dieser Saison mit dem Wambeler sv noch ein Spiel mehr, auf welches wir uns freuen können.

Gibt es darüber hinaus noch Neuigkeiten im Verein oder Umfeld?
Cekovic: Neu ist, dass unsere erste Damenmannschaft nun in der Regionalliga spielt und die „Dritte“ mit Elmar Steinborn einen neuen, erfahrenen Trainer bekommen hat.

Welche Veränderung wünschst Du Dir für den Amateurfußball?
Cekovic: Toll wäre es, wenn zukünftig bei den Hallenkreismeisterschaften auch Reservemannschaften starten könnten – ebenso beim Kreispokal. Warum der Kreis Dortmund sich so dagegen sträubt und den jungen Mädels diese wirklich tollen ereignisse vorenthält, kann ich nicht nachvollziehen. Hier wäre es also schon schön, wenn alle daran teilnehmen dürften!

Prognosen

Meisterschaftsfavorit(en): SG Lütgendortmund, DjK Eintracht Dorstfeld, Fortuna Freundeberg, FC Finnentrop

Abstiegskandidat(en): Holzwickeder SC, Sportfreunde Westfalia Hagen

Konkrete Zielsetzung der Mannschaft: Platz Fünf

2. Frauen mit Neuzugängen

Mit Helena Eicher können wir eine weitere Spielerin aus unserem U17 Bereich begrüßen.

Ebenfalls aus der U17 Mannschaft wird Lea Baller die 2. Damen verstärken.

 

 

 

 

 

 

Helena Eicher                                                  Lea Baller 

Aus der 3. Damenmannschaft des SVB wird Mara Steinborn die Landesligamannschaft des SV Berghofen verstärken.

Wir freuen uns mit Rike eine erfahrene Spielerin für uns gewonnen zu haben. Rike spielte bisher in der Landesligamannschaft des VfL Wolbeck.

 

 

 

 

 

Mara Steinborn                             Friederike(Rike) Chudaske 

 

…und hier noch einmal das Trainerteam mit den bisherigen Neuzugängen. wobei wir an der Stelle versprechen können, das noch weitere gute Spielerinnen folgen werden!

Videos

#mannequinchallenge

Posted by SV Berghofen - 2. Damen on Sunday, November 13, 2016

Trainerinfos

Trainer: Marco Sitz

Trainer: Sasa Cekovic

Torwarttrainer: 

Trainingszeiten:

Dienstags: 19:30 – 21:00 Uhr

Mittwochs: 19:15 – 21:00 Uhr

Freitags: 19:15 – 21:00 Uhr