2. Frauen, Landesliga

Die 2. Frauen auf Facebook

Partner
News

2. Frauen gewinnen Derby gegen Dorstfeld

Am Sonntag spielten unsere 2. Frauen gegen die DJK aus Dorstfeld. Man wusste von Beginn an, dass es kein leichtes Spiel wird. Beide Mannschaften begannen sehr nervös und wollten keine Fehler machen. In der 1. Halbzeit fand das Spiel eigentlich nur im Mittelfeld statt. Kurz vor der Halbzeit war es eine schöne Kombination in der J. Kaleja den Ball in den Strafraum spielte und A. Dumancic den Ball im Tor unterbringen konnte. Man nahm sich in der Halbzeitpause viel vor, jedoch konnte dies in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit nicht umgesetzt werden. Dorstfeld nutzte eine Unachtsamkeit aus und machte den Ausgleich. Nach diesem kamen wir dann wieder besser ins Spiel und so brachte J. Cieslik den Ball erneut in den Strafraum, wo es wieder A. Dumancic war, die das 2:1 erzielte. Man erspielte sich noch die ein oder anderen guten Chancen, die aber zu harmlos waren. So gewann man das Spiel knapp, jedoch völlig verdient.

 

Mit diesem Sieg feiert die Mannschaft nun die Herbstmeisterschaft.

2. Frauen gewinnen gegen Tabellenzweiten SV Oesbern

Am Sonntag waren unser 2. Frauen zu Gast beim Tabellenzweiten aus Oesbern. Das Spiel begann sehr gut und wir konnten direkt in der 5. Minute durch Julia Cieslik in Führung gehen. Danach hatten wir noch ein paar gute Aktionen die aber nicht bis zum Schluss zu Ende gespielt wurden. Dadurch wurde Oesbern immer stärker. So gelang es diesen in der 37. Minute ein Abstimmungsproblem beim SVB eiskalt ausnutzten. Mit einem 1:1 ging es in die Halbzeit. Bei Wiederanstoß ging das Spiel hin und her. Bis zur 53. Minute, wo ein scharf reingebrachter Freistoß auf einmal ins Tor ging. Es war ein Eigentor. Oesbern steckte aber nicht zurück und konnte nur 5 Minuten später wieder ausgleichen. Aber nur eine Minute später war es wieder Julia Cieslik die den Ball im Tor von Oesbern unterbringen konnte. In der 65 Minute war es dann Nadine Bitter die den Ball zur 2:4 Führung einschob. In der 73. Minute konnte Oesbern dann nochmal verkürzen. Die Schlussphase wurde hitzig und unruhig, jedoch konnte man die Punkte zurück mit nach Berghofen nehmen.

2. Frauen gewinnen gegen Tabellenführer Horsthausen

Am vergangenen Sonntag spielten unsere 2. Frauen gegen den Tabellenführer aus Horsthausen. So Begann das Spiel auch damit, dass Horsthausen von Beginn an Druck ausübte. In der 7. Minute kam dann die Stürmerin im Strafraum zu Fall und der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Der fällige Elfmeter wurde dann unten Links verwandelt. Unsere Törhüterin war zwar noch dran, konnte die Führung jedoch leider nicht verhindern. Den schnellen Gegentreffer haben aber die Mädels gut verdaut, so dass es nur bis zur 13.Minute dauerte bis Kerstin Berg den Ball nach einer Ecke im Tor unterbringen konnte. Nur wenige Minuten später konnte man den 2:1 Führungstreffer erzielen. In der 31. Spielminute kam dann wieder die Stürmerin zu Fall und der Schiedsrichter entschied zum zweiten Mal auf Strafstoß. Auch der zweite Elfmeter wurde verwandelt. Kurz vor der Halbzeit war es dann Nadine Bitter die eine Unachtsamkeit der Gegnerischen Torhüterin zur 3:2 Pausenführung nutze. Nach der Pause erhöhte Horsthausen dann den Druck, welcher gut verteidigt wurde. In der 56. Minute gelang es Horsthausen letztendlich sich gut von außen durchzuspielen und den Ausgleich zu erzielen. In der 69. Spielminute war es Julia Foertsch die den Ball zum 4:3 einschob. Leider verletzte sich die generische Torhüterin in dieser Situation schwer, wir wünschen ihr an dieser Stelle eine gute Besserung und eine schnelle Genesung.

2. Frauen holen Punkt in Heeren

Am vergangenen Sonntag spielten unsere 2. Frauen in Heeren. Man hatte sich so viel vorgenommen. Zu Beginn sah auch alles gut aus und man hatte das Spiel im Griff. Aber man hatte das Gefühl, dass die Berghofer Mädels das 0:0 eher verwalten wollten als auf Sieg zu Spielen. So war es ein Handelfmeter der zum 0:1 verwandelt wurde. Mit der knappen Führung ist man dann auch in die Pause gegangen. Nach der Halbzeit waren es aber die Mädels vom BSV Heeren, die das Zepter an sich nahmen und so auch verdient das Spiel auf zwischenzeitlich 2:1 gedreht haben. Bis zur 80 min. dauerte es, bis die Berghofer Mädels wach wurden und wieder anfingen Fußball zu Spielen. Erst in der Nachspielzeit gelang dann der Ausgleich.

2.Frauen gewinnen in Finnentrop

Am Sonntag mussten unsere 2. Frauen nach Finnentrop. Das Spiel begann eigentlich so, wie sich die Trainer das vorgestellt hatten, man hatte das Spiel in den ersten 15. Minuten gut im Griff. Danach kam Finnentrop immer besser ins Spiel. In dieser Drangphase des FC Finnentrop schaffte es jedoch der SVB sich immer wieder kurz zu befreien, so dass man auch mit einem sehenswerten Treffer durch Julia Cieslik mit 1:0 in Führung gehen konnte. Aber der FC Finnentrop steckte nicht zurück und konnte in der 32. Minute ausgleichen. Man muss dazu sagen, dass es kein sehenswertes Spiel war, es wurden viele lange Bälle von beiden Mannschaften gespielt. Nach der Halbzeit kam Finnentrop eigentlich besser ins Spiel, jedoch konnte man die Angriffe gut abwehren.  Ab der 60. Minute konnten sich die Mädels vom Schwerter Wald einige Torchancen erspielen. In der 72. Spielminute ist es dem SVB gelungen einen Pass durch zu stecken, welcher durch Gesa-Marie Schulte im gegnerischen Tor untergebracht werden konnte. Nach der Führung bekam man deutlich mehr Platz im Mittelfeld und man versuchte sich noch einige Torchancen zu erspielen, die von der gut aufgelegten Torhüterin aus Finnentrop gehalten wurden. In der Schlussphase versuchte der FC Finnentrop noch einmal alles daran zu setzen den Ausgleichstreffer zu erzielen, jedoch konnte unsere Torhüterin Sandra Schröer den gut geschossenen Distanzschuss souverän abwehren.

 

Fazit. Ein sehr umkämpftes und schweres Auswärtsspiel geht an die Mädels des SVB. Jetzt heißt es kurz durchatmen und dann geht es zum nächsten Auswärtskracher nach Heeren.

 

2.Frauen gewinnen gegen Hohenlimburg

Am Sonntag spielten unsere 2. Frauen gegen den Westfalenliga Absteiger aus Hohenlimburg. Man wusste von Anfang an, dass das keine leichte Aufgabe wird. So ist man auch schon sehr früh in Rückstand geraten. Nach der Führung von Hohenlimburg brauchte man ein paar Momente bis man wieder ins Spiel gefunden hat. In der 30. Min nutzte Julia Cieslik eine Unachtsamkeit der Torhüterin und konnte ausgleichen. Bis zu Halbzeit hatte die Mannschaft zahlreiche Chancen, die sie aber nicht im Tor unterbringen konnten. Nach der Halbzeit versuchte man den Druck zu erhöhen und erspielte sich einige gute Torchancen. In der 52. Minute war es dann wieder Julia Cieslik die nach einem schönen Anspiel von Nadine Bitter den Ball zum 2:1 einschieben konnte. In den letzten Minuten wurde das Spiel hektisch und von vielen kleinen Fouls begleitet. Jedoch stand die Abwehr und man konnte die drei Punkte in Berghofen halten.

 

Frauen II verlieren in Dröschede

Am Sonntag ging es zu dem Westfalenliga Absteiger aus Dröschede. Man wusste von Anfang an, dass das kein einfaches Spiel wird. Man versuchte sich auf den Gegner einzustellen was in den ersten Minuten auch gut gelang aber umso länger das Spiel ging, desto stärker wurde Dröschede. Es war ein Kampfspiel was sich viel im Mittelfeld abspielte, ohne viele Torraum Szenen. So war es lediglich eine Standard Situation die dieses Spiel entschied.

3:3 stand es am Ende im Spiel gegen den SSV Buer.

Unser Spiel begann so, wie man es sich eigentlich erhofft hatte. So gehörte die Anfangsphase auch den Berghofer Mädels. Man hatte viel Ballbesitz aber ohne großen Raumgewinn. Buer hatte es immer wieder geschafft in die Räume zu schieben. In der 22. Spielminute ging der SSV dann durch eine Unachtsamkeit im Zentrum mit 1:0 in Führung. Wir hatten in der 1. Halbzeit noch 1-2 gute Torchancen, die wir aber liegengelassen haben. Für die 2. Halbzeit hat man sich viel vorgenommen, dies konnte jedoch nicht so richtig umgesetzt werden, ein langer Ball, welcher die Abwehr vom SVB aushebelte lässt den SSV auf 0:2 erhöhen. Dies war der Weckruf für den SVB, man wollte mehr vom Spiel, welches den Mädels auch gelungen ist. So hat man es geschafft in sieben Minuten das Spiel auf 3:2 zu drehen. Auch wenn man sich im Nachgang noch einige gute Torchancen erspielt hat, die ungenutzt blieben, darf man sich über das 3.3 am Ende nicht beschweren.

Fazit: Wir zeigten eine gute kämpferische Leistung, bei der das spielerische leider auf der Strecke blieb. Leider blieben viele Chancen, die wir hatten ungenutzt.

 

Die Staffeleinteilung ist da!!!

Frauen-Landesliga Staffel 2 (Staffelleiter: Wolfgang Waßerloos)
1. SC Drolshagen
2. LTV Lüdenscheid (Aufsteiger BL 3)
3. SG Lütgendortmund
4. BSV Heeren (Aufsteiger BL 4)
5. DJK Eintracht Dorstfeld
6. TuS Jugendbund Niederaden
7. FC Borussia Dröschede (Absteiger WL) 8. FC Iserlohn
9. SV Oesbern
10. SSV Buer 07/28
11. FC Finnentrop
12. SpVg. Berghofen II
13. SpVgg. Herne-Horsthausen
14. SV Hohenlimburg (Absteiger WL)

Videos

#mannequinchallenge

Posted by SV Berghofen - 2. Damen on Sunday, November 13, 2016

Trainerinfos

Trainer: Sasa Cekovic

Co- Trainer: Marc Baller

Physio: Robin Wolf

Torwarttrainer: 

Trainingszeiten:

Montags: 19:15 – 21:00 Uhr

Mittwochs: 19:15 – 21:00 Uhr

Freitags: 19:15 – 21:00 Uhr