U-15 Mädchen
Berichte

Sieg zum Saisonabschluss

am Mittwochabend stand das letzte Meisterschaftsspiel gegen das abwehrstarke Team vom VFB Lünen an, das in der Rückrunde bisher ungeschlagen war. Unsere Mädels begannen stark und erzielten in der 7. Minute den Führungstreffer. Danach spielten wir weiter nach vorne, liefen uns aber immer wieder in der Deckung des Gegners fest. Auch Lünen erspielte sich einige Chancen, die sie aber nicht nutzten. So blieb es am Ende beim knappen Sieg.

Insgesamt eine tolle Saison für das jüngste Team der Liga Mit dem zweiten Platz bei der Hallenkreismeisterschaft sowie in der Meisterschaft und dem Kreispokalsieg können die Mädels auf eine tolle Saison zurückblicken.

Glückwünsche vom Trainerteam und euren Eltern zu dieser Leistung.

U15 wird Kreispokalsieger

Am Himmelfahrtstag ging des für unsere U 15-Mädels zum Pokal-Finale nach Hamm. Gegner war die SG Bockum-Hövel 2013, die derzeit hinter uns an dritter Stelle in der Tabelle stehen. Aufgrund der letzten Ergebnisse gingen wir als Favorit ins Spiel.

Trotz einer leichten Feldüberlegenheit taten wir uns in den ersten 20 Minuten gegen die stabile Abwehr unserer Gegnerinnen jedoch schwer, klare Chancen zu erarbeiten. Nachdem wir in der Trinkpause (aufgrund der hohen Temperaturen) ein paar Dinge angesprochen und geändert hatten, kamen wir besser ins Spiel und ließen den Ball besser laufen. In der 28. Minute wurde uns ein Elfmeter versagt, aber nur drei Minuten später erzielten wir nach einer schönen Aktion durch die Mitte den Führungstreffer. Damit ging es auch in die Pause.

Nach dem Wechsel erhöhten wir den Druck und waren jetzt spielerisch deutlich überlegen, so dass unsere Gegnerinnen kaum noch aus ihrer Hälfte heraus. Doch ein weiterer Treffer wollte zunächst nicht gelingen, einige Male wurden wir auch zu Unrecht wegen Abseits zurückgepfiffen. Erst in der 50. Minute lag der Ball wieder im Tor der Gegnerinnen, die eine Flanke unglücklich ins eigene Tor lenkten. Nach der zweiten Trinkpause warf Bockum-Hövel nochmal alles nach vorne um zum Anschlusstreffer zu kommen. Doch in der 60. Minute gelang uns die endgültige Entscheidung. Aufgrund der hervorragenden Vorarbeit und dem überlegten Abschluss war es zugleich der schönste Treffer des Spiels. Dabei blieb es bis zum Abpfiff.

 

Am Ende ein verdientes 3:0 für unsere Mädels. Nach dem Schlusspfiff und der Pokalübergabe kannte der Jubel keine Grenzen und nach der Rückkehr an die Berghofer Straße wurde der Titel am Vereinsheim noch gebührend gefeiert.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Anna, Annika, Emily, Emma, Francesca, Francisca, Gunit, Josy, Kim, Lily, Maja, Nora, und Sena

 

 

 

a

U 15 in der Rückrunde weiter ungeschlagen

Neben dem Pokalhalbfinale am Dienstag standen in dieser Woche auch zwei Meisterschaftsspiele für unsere U 15 an. Am Montag Abend kamen sie gegen die SG Lütgendortmund in einer sehr hektischen Partie zu einem ungefährdeten 5:0 Sieg. Grundlage des Erfolges war einer sehr konzentrierte Leistung in der ersten Hälfte, so dass bereits zur Pause durch vier Tore eine Vorentscheidung gefallen war.

Am Samstag ging es nach Wambel. Aufgrund kurzfristiger​ Absagen mussten wir mit einem kleinen Kader auskommen. Trotzdem gingen unsere Mädels von Anfang an engagiert zur Sache und erzielten bereits nach 2 Minuten den Führungstreffer durch eine schöne Kombination durch die Mitte. Durch zwei weitere Treffer hieß es zur Pause 3:0. Im zweiten Durchgang kontrollierten​ unsere Mädels das Spiel weiterhin und kamen zu weiteren Tormöglichkeiten. Aber es gelang lediglich ein Treffer zum Endstand von 4:0.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Anna, Annika, Emily, Emma, Francesca, Francisca, Gunit, Josy, Kim, Lea, Lily, Maja, und Sena

U 15 Mädels im Kreispokal-Finale

Nachdem unsere Mädels im Viertelfinale bereits den großen Favoriten aus Hamm ausgeschaltet hatten, stand am Dienstag Abend das Halbfinale gegen SF Sharri auf dem Programm. Wie schon in den Ligaspielen waren unsere Mädels von Anfang an überlegen und führten bereits nach einer Viertelstunde mit 3:0. Zur Pause hieß es 7:0. Im zweiten Durchgang erzielten wir noch sechs weitere Treffer zum Endstand von 13:0. Gegner im Finale am Himmelfahrtstag sind die Mädels der SG Bockum-Hövel, die sich gegen den Wambel SV durchgesetzt haben.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Anna, Annika, Emily, Emma, Francesca, Gunit, Josy, Kim, Lea, Lily, Maja, und Sena

Toller Pokalfight der U15 Mädchen

Am Samstag stand für die U 15-Mädels das Pokal-Viertelfinale bei der SpVg Hamm an, die derzeit ungeschlagen an der Tabellenspitze stehen. Die Trainer beider Teams waren sich schon vor dem Spiel einig, dass es schade ist, dass die beiden derzeit besten Teams sich bereits jetzt gegenüberstehen.

Unsere Mädels wollten die kleine Chance gegen die durchschnittlich ein Jahr älteren Gegnerinnen nutzen. Der Plan, die Hammerinnen nicht ins Spiel kommen zu lassen, wurde bereits in der 5. Minute zerstört. Nach einem weiten Abschlag aus der eigenen Hälfte über unsere gesamte Abwehr hinweg (wir hatten auf abseits gespielt) ging die Gastgeberinnen mit 1 : 0 in Führung. Aber unsere Mädels behielten klaren Kopf und konnten das Spiel danach ausgeglichen gestalten und erarbeiteten sich nach und nach mehr Spielanteile. Aber die wenigen Chancen wurden überhastet vergeben, so dass es zur Pause beim 1 : 0 blieb.

In der Halbzeitpause hatten wir uns vorgenommen, die Gastgeberinnen noch mehr unter Druck zu setzen und die Chancen konzentrierter auszuspielen. Das wurde schnell in die Tat umgesetzt, so dass sich auf Grund der konzentrierteren Spielweise jetzt klarere Chancen ergaben. In der 48. Minute war es soweit: die gegnerische Torhüterin ließ einen Flachschuss durchrutschen und der Schiedsrichter entschied auf Tor. Dadurch wurden unsere Mädels noch mehr beflügelt und erspielten sich weitere Torchancen. In der 61. Minute wurden sie belohnt: nach einem schönen Spielzug konnten wir die Torhüterin der Gastgeberinnen zum zweiten Mal überwinden und das zu diesem Zeitpunkt nicht unverdiente 1 : 2 erzielen.

Danach wurde es dramatisch: Hamm drückte jetzt verstärkt auf unser Tor und wollte die Niederlage verhindern. Aber auch unsere Mädels erspielten sich weitere Chancen, die jedoch alle ungenutzt blieben. Als alle bereits mit dem Abpfiff rechneten, entdeckte der Schiedsrichter noch den Hitchcock in sich und ließ sieben (!) Minuten nachspielen. Aber unsere Mädels ließen sich auch dadurch nicht mehr beirren und retteten den Vorsprung mit Glück, Geschick und großem Einsatz über die Zeit.

Das vor Spannung kaum zu überbietende Spiel war auf jeden Fall eine Werbung für den Mädchen-Fußball. Es wäre sicherlich auch ein würdiges Endspiel gewesen.

Super Mädels, weiter so.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Annika, Emma, Francesca, Franziska, Gunit, Josy, Kim, Lily, Maja, Nora, Pauline und Sena

Guter Rückrundenauftakt für unsere U-15

Zum Auftakt der Rückrunde ging es heute zu den Mädels vom Kamener SC, die in der Hinrunde nur eine Niederlage hinnehmen mussten (3:2 bei uns in Berghofen).

In der ersten Halbzeit war das Spiel relativ ausgeglichen mit leichten Feldvorteilen für unsere Mädels. Ein Treffer wollte beiden Teams jedoch nicht gelingen.

In der zweiten Halbzeit erhöhten die Mädels den Druck aber die Gegnerinnen erzielten nach einem Konter den Führungstreffer. Aber unsere Mädels ließen sich nicht beirren, erhöhten weiter den Druck und kamen in der 54. Minute zum Ausgleichstreffer. Nachdem wir in der 63. Minute noch einen Elfmeter ausgelassen hatten gelang uns in der 69. Minute nach einer schönen Aktion über die rechte Seite und einem unhaltbaren Flachschuss den umjubelten Siegtreffer erzielen.

Kompliment an die Mannschaft, die niemals aufsteckte und am Ende verdient gewann.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Annika, Emily, Francesca, Francisca, Gunit, Kim, Lily, Maja, Nora, Pauline und Sena

Erfolg im Nachbarschaftsduell

Heute waren die Mädels aus Wambel zu Gast in Berghofen. Aufgrund von Verletzungen und Krankheiten mussten wir wiederum mit einem kleinen Kader auskommen. In der ersten Halbzeit taten sich die Mädels schwer gegen die dichte Abwehr des Gegners, die ihrerseits auch immer wieder versuchten, schnell nach vorne zu spielen. Unsere wenigen Chancen blieben bis kurz vor der Pause ungenutzt. Aber in der 30. Minute war es endlich soweit: nach einer schönen Kombination gelang uns der Führungstreffer.

Nach der Pause erhöhten wir den Druck und kamen durch einen Abstauber zum 2 : 0. Danach war die Gegenwehr der Wambelerinnen ein wenig gebrochen und unsere Mädels drehen nochmal auf. Sie ließen den Ball schön durch die eigenen Reihen laufen und erzielen noch vier weitere Treffer.

Insgesamt wieder eine tolle Leistung unserer Mädels, auch wenn der Sieg am Ende vielleicht um ein oder zwei Tore zu hoch ausfiel.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Annika, Emily, Francesca, Francisca, Gunit, Kim, Lea, Lily, Maja, Nora und Sena

Guter Rückrundenauftakt

Zum Auftakt der Rückrunde ging es heute zu den Mädels vom Kamener SC, die in der Liga ohne Wertung spielen, da sie auch B-Juniorinnen in ihrem Kader haben. Wir waren vor dem Gegner gewarnt, der in der Hinrunde nur eine Niederlage hinnehmen musste (3:2 bei uns in Berghofen).

In der ersten Halbzeit war das Spiel relativ ausgeglichen mit leichten Feldvorteilen für unsere Mädels. Nach und nach kamen unsere U-15 immer besser ins Spiel und konnte sich einige Torchancen erarbeiten, aber ein Treffer wollte nicht gelingen.

In der zweiten Halbzeit erhöhten unsere Mädels den Druck und spielten erste klare Tormöglichkeiten heraus, aber sie wurden allesamt überhastet vergeben. So kam es, wie es kommen musste: die Kamener kamen nach einem Konter das erste Mal im zweiten Durchgang vor unser Tor und erzielten den Führungstreffer. Aber unsere Mädels ließen sich nicht beirren, erhöhten weiter den Druck und kamen in der 54. Minute zum überfälligen Ausgleichstreffer. Kurze Zeit später zeigte der Schiedsrichter nach einem Foulspiel auf den Punkt, doch wir konnten diese Chance leider nicht nutzen. Aber das war noch nicht das Ende: in der 69. Minute konnten wir nach einer schönen Aktion über die rechte Seite und einem unhaltbaren Flachschuss doch noch den umjubelten Siegtreffer erzielen.

Kompliment an die Mannschaft, die den Rückstand schnell wegsteckte und am Ende verdient gewann.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Annika, Emily, Francesca, Francisca, Gunit, Kim, Lily, Maja, Nora, Pauline und Sena

Vizemeister in der Halle

Am Samstag ging es zur Endrunde der Hallenkreismeisterschaften nach Bockum-Hövel. Im ersten Spiel ging es direkt gegen den Gastgeber. Obwohl unsere Mädels von Anfang an überlegen waren, gelangen erst in den letzten 3 Minuten zwei Tore zum verdienten 2 : 0. Im zweiten Spiel standen wir den abwehrstarken Mädels vom VFB Lünen gegenüber. Auch hier würde das Trainerteam und die Elternschaft auf eine lange Geduldsprobe gestellt. Auch hier erzielten unsere Mädels die beiden Tore durch zwei schöne Kombinationen in den letzten Spielminuten. Im 3. Spiel gegen die ebenfalls verlustpunktfreien Mädels der SG Lütgendortmund erhielten wir nach einem Konter den ersten Gegentreffer des Turniers. Danach versuchten unsere Mädels alles, um zum Ausgleich zu gelangen, viele Bälle gingen jedoch überhastet verloren. Zudem hatten wir Pech bei einem Pfostentreffer. Nach dieser Niederlage bünndelten wir im letzten Spiel gegen Urania Lütgendortmund nochmal alle Kräfte und gewannen mit 3 : 1. Am Ende fehlte ein Punkt zum Titel, ärgerlich, aber der zweite Platz ist ein toller Erfolg für unsere Mädels.

U-15 qualifiziert sich souverän für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft

Am Samstag ging es für unsere U 15 um die Qualifikation für die Endrunde
der Hallenkreismeisterschaft. Unsere Gegner hießen: VFL Mark, Urania
Lütgendortmund, SG Bockum-Hövel und Sharri Dortmund. Ein paar Minuten
brauchten unsere Mädels, um sich an das ungewohnte Hallenparkett und die
Futsal-Bedingungen zu gewöhnen. Doch dann waren sie nicht mehr zu
halten, und gewannen alle Spiele souverän und zeigten dabei teilweise
schöne Spielzüge. Am Ende waren 12 : 0 Punkte und 22 : 2 Tore zu
verzeichnen.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:
Anna, Annika, Emily, Francesca, Gunit, Kim, Lea, Maja, Nora, Pauline und
Sena

05.11.16: Erste Niederlage

Heute waren wir beim Top-Favoriten der Liga in Hamm zu Gast. Wie unsere Mädels hatten auch unsere Gegnerinnen bisher kein Spiel verloren. Wir hatten uns vor dem Spiel vorgenommen, uns auch in diesem Spiel so teuer wie möglich zu verkaufen. Dieses wurde von unseren Mädels auch bis zur 25. Minute super umgesetzt. Wir hatten die größeren Spielanteile und die größere Zahl an Chancen. Doch das 1. Tor fiel für unsere Gegnerinnen, wenn auch etwas glücklich nach einem Abpraller. Geschockt durch dieses Tor ließ die Konzentration und Einsatzbereitschaft nach, so dass Hamm kurze Zeit später den 2. Treffer erzielte. Kurz vor der Pause endlich wieder ein gelungener Angriff unserer Mädels, der dann auch zum 2 : 1 Pausenstand führte.

In der Halbzeit hatten wir uns vorgenommen, noch einmal Vollgas zu geben und das Spiel zu drehen. Doch kurz nach dem Anpfiff fiel der 3. Treffer für Hamm. Danach steckten unsere Mädels auf und gewannen kaum noch Zweikämpfe. Während die Mädels aus Hamm noch einen weiteren Treffer erzielten, konnten wir kaum noch Torchancen herausspielen, so dass es am Ende nicht unverdient 4 : 1 für den Gegner hieß. Aufgrund der gezeigten Leistung war für uns an diesem Tag leider nicht mehr drin

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Annika, Emily, Francesca, Gunit, Kim, Lea, Lily, Maja, Nora, Pauline und Sena

29.10.16: Weiter ungeschlagen

16-10-29-bockum-hi%cc%82vel-00116-10-29-bockum-hi%cc%82vel-004Auch im 6. Spiel blieben unsere U-15 -Mädels ungeschlagen. Gestern war der Tabellenzweite aus Bockum-Hövel zu Gast an der Berghofer Straße. Unsere Mädels gingen von Anfang an engagiert zur Sache und erzielten bereits in der 3. Minute den Führungstreffer. Danach war es ein verteiltes Spiel mit leichten Feldvorteilen für unsere Mädels. In der 20. Minute gelang wir nach einer schönen Kombination im Angriff den 2. Treffer. Aber unsere Gegnerinnen ließen nicht locker und zeigten, dass sie nicht zufällig den 2. Tabellenplatz einnehmen. Direkt vor dem Halbzeitpfiff kamen sie zum Anschlusstreffer.
Doch nach der Pausenansprache gingen unsere Mädels wieder konzentriert zur Sache und erzielten in der 40 Minute das 3 : 1.

Da unsere Mädels danach in der Abwehr nichts mehr anbrennen ließen und die wenigen Chancen im Angriff

ungenutzt blieben, blieb es bei diesem Ergebnis. Insgesamt ein

16-10-29-bockum-hi%cc%82vel-003

verdienter Sieg.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

16-10-29-bockum-hi%cc%82vel-002

Anna, Annika, Emily, Francesca, Gunit, Kim, Lea, Maja, Pauline und Sena

Mäd.U15 weiter ohne Punktverlust. 1:0 bei Urania Lütgendortmund

Am Samstag traf das Team von Trainer Hannes Albert auf den bisher stärksten Gegner. Aufgrund des Altersunterscheid war Urania unseren Mädchen körperlich und läuferisch überlegen.
Trotzdem hielt der SVB dagegen und versuchte die Unterlegenheit spielerisch zu lösen. Daraus entstand ein ausgeglichenes Spiel auf beiden Seiten und bis zur Schlußminute wollte auch kein Treffer fallen. Als sich schon alle mit dem O : O abgefunden hatten gelang unsere Mäd.U15 in der Schlußminute noch der umjubelte Siegtreffer: nach schöner Vorarbeit und einem Querpass wurde der Ball über die Torhüterin hinweg unhaltbar in den Torwinkel geschlenzt.
Damit bleibt die Mäd.U15 auch im 4. Spiel ohne Punktverlust.

13.09.16: Dritter Sieg in Folge für unsere U -15

Gestern Abend hieß der Gegner VFL Mark, der mit zwei U-17 Spielerinnen antrat. Aber unsere Mädels ließen sich davon nicht abschrecken und lagen bereits nach einer Viertelstunde mit 3:0 in Front. Danach liefen sie sich immer wieder in der dichten Abwehr fest, sodass bis zur 55. Minute nur ein weiterer Treffer gelang. Danach war die Gegenwehr der Gäste gebrochen und unsere Mädels erzielten noch einige schön herausgespielte Treffer zum 11:0 Endstand. Weiter so Mädels

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Annika, Emily, Francesca, Josy, Kim, Lea, Lily, Maja, Nora, Pauline und Sena

10.09.16: Erneuter Erfolg

Heute ging es zum Nachbarschaftsduell nach Wambel zur Zweitvertretung, die wie wir mit vielen Spielerinnen der letztjährigen U 13-Mannschafts antraten. Die erste Viertelstunde verlief relativ ausgeglichen mit leichten Feldvorteilen für unsere Gegnerinnen. Doch das erste Tor fiel für unsere Mädels nach einer schönen Kombination im Mittelfeld, die mit einem unhaltbaren Distanzschuss abgeschlossen wurde. Danach ging es ähnlich weiter, aber das nächste Tor fiel wiederum für unsere Mädels, ebenfalls durch einen Distanzschuss. Mit dem 2 . 0 ging es in die Pause.

Da wir wie schon in der Vorwoche nur mit einem kleinen Kader antraten, hatten wir uns in der Pause vorgenommen, den Ball im zweiten Abschnitt besser zu kontrollieren, um nicht wie im letzten Spiel ein Opfer der großen Hitze zu werden. Das wurde von unseren Mädels bis auf wenige Aufnahmen super in die Tat umgesetzt, so dass unsere Gegnerinnen kaum noch gefährlich vor unser Tor kamen. Aber wir vergaßen auch das Spiel nach vorne nicht. In der 55 Minute gelang uns durch eine schöne Einzelaktion das vorentscheidende 3 : 0.

Danach lief der Ball noch sicherer durch unsere Reihen, und es gelangen noch zwei weitere Treffer. Erfreulich war heute, dass wir trotz den kleinen Kaders und der hohen Temperaturen eine große Einsatzbereitschaft zeigten und vor allem spielerisch überzeugten. Wiederum ein großes Lob für unsere junge Mannschaft.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Anna, Annika, Emily, Francesca, Josy, Kim, Lea, Lily, Maja und Sena

03.09.16: Guter Saisonauftakt

Zum Saisonauftakt unserer C-Juniorinnen kamen heute die Mädels vom Kamener SC zu uns nach Berghofen, die in der Liga ohne Wertung spielen, da sie auch B-Juniorinnen in ihrem Kader haben. Leider waren bei uns einige Spielerinnen erkrankt oder aus anderen Gründen verhindert, so dass wir ohne Auswechselspielerin auskommen mussten. Von daher waren wir schon gespannt, wie unser junges Team mit dem im Vergleich zur Vorsaison größeren Platz und den gleichzeitig hohen Temperaturen zurechtkam.

Von Anfang setzte unser Team das taktische Konzept super um und ließ die deutlich älteren Gegnerinnen nicht in Spiel kommen. Nach und nach wurden wir auch nach vorne mutiger und konnten uns erste Chancen erspielen. Nach einer Viertelstunde gelang uns nach einem schönen Anspiel in die Mitte der Führungstreffer. Kurze Zeit später lag der Ball nach einer schnellen Kombination wieder im Netz der Gäste, der Treffer wurde aber wegen Abseits zurecht nicht anerkannt. Aber kurz vor dem Abpfiff der ersten Hälfte gelang uns doch noch das 2 : 0.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigten wir weiterhin schöne Kombinationen und erzielten nach einem schönen Pass in die Tiefe den 3. Treffer. Viele dachten, das Spiel sei gelaufen., aber unsere Gäste steckten nicht auf. Bei unseren Mädels machten sich jetzt die große Hitze und die fehlenden Auswechselmöglichkeiten bemerkbar, so dass die Kamenerinnen noch zu 2 Toren kamen. Im Gegenzug hatten wir noch Pech bei einem Pfostenschuss, so dass es letzten Endes bei dem knappen Sieg blieb.

Kompliment an die Mannschaft, die das taktische Konzept bis auf wenige Ausnahmen gut umsetzte und die körperliche Unterlegenheit durch hohe Laufbereitschaft und spielerische Qualitäten wettmachte. Weiter so, Mädels

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Anna, Annika, Francesca, Josi, Kim, Maja, Nora, Pauline und Sophie

Trainerinfos

Hannes Albert
Trainer
E-Mail: hannes-svb@t-online.de
Mobil:
0170 – 3210660

Trainingszeiten

Montag:              17.15 bis 18:30 Uhr

Donnerstag:           17.15 bis 18:30 Uhr

Sportplatz Berghofen