U17 II
Mädchen
Berichte

02.06.18: Deutlicher Sieg für die U 17-2 zum Abschluss

Heute ging es zum Abschluss der Saison zu den Mädels von Urania Lütgendortmund, die in den letzten Spielen einige bemerkenswerte Ergebnisse erzielt hatten. Urania stand von Anfang an sehr tief und versuchte, unseren Spielaufbau immer wieder zu stören. Da bei unseren Mädels die Laufbereitschaft nicht besonders groß war, gab es nur sehr wenige Torchancen, die aber zunächst vergeben wurden. So fiel der Führungstreffer auch etwas glücklich: ein etwas verunglückter Fernschuss aus 20 m prallte vom Innenpfosten ins Tor. Danach gelang uns bis zur Pause noch ein weiterer Treffer.

Nach der Pause ließ die Widerstandskraft der Gastgeberinnen nach und durch unsere spielerische Überlegenheit kamen wir zu 7 weiteren Treffern.

Nach dem Spiel wurde der Titel nochmal lautstark gefeiert. Mit 57 Punkten und einem Torverhältnis von 148 : 5 Toren aus zwanzig Spielen erreichten unsere Mädels überlegen die Meisterschaft, der Abstand zum Tabellenzweiten betrug am Ende 13 Punkte. Der Erfolg ist umso höher zu bewerten, wenn man bedenkt, dass sich bei der U17-2 eigentlich um eine U 15 handelt.

Damit ist die Spielzeit aber noch nicht zu Ende: in Kürze stehen die Qualifikationsspiele zur Bezirksliga gegen die Topmannschaften aus den anderen Kreisligen an. Auch wenn unsere Mädels hier sicherlich nicht zum Favoritenkreis zählen, wollen sie sich auf jeden Fall so teuer wie möglich verkaufen und den SV Berghofen würdig vertreten.

Zum erfolgreichen Team zählen in dieser Spielzeit folgende Spielerinnen:

Annika, Emily, Emma, Francesca, Franziska, Gunit, Hanna, Josy, Kim, Lea D, Lea F., Lily Maja, Nora, Pauline und Sena

12.05.18: U 17-2 holt vorzeitig den Titel

Heute musste unsere U17-2 zum Verfolger nach Dorstfeld, der uns bereits im Hinspiel alles abverlangt hatten. Ein Punkt hätte bereits zum Titel gereicht. Vor dem Spiel wurde den Mädels nochmal deutlich gemacht, dass die Spiele und die Meisterschaft aber nicht mit dem Taschenrechner entschieden werden sondern auf dem Platz, vor allem nach der schlechten ersten Hälfte im letzten Spiel.

Unsere Mädels hatten sich das zu Herzen genommen und gingen sofort konzentriert zur Sache. Bereits nach 2 Minuten fiel der Führungstreffer. Dadurch beflügelt ließen sie danach nicht locker und erzielten bis zur 17 Minute noch zwei weitere Treffer. Danach gab es weitere Chancen, aber es dauerte bis zur 38. Minute, ehe der 4. Treffer fiel. Aber im direkten Gegenzug gelang Dorstfeld der Anschlusstreffer.

Im zweiten Durchgang konnte Dorstfeld das Spiel ausgeglichener gestalten, aber die Mehrzahl der Chancen erspielten sich unsere Mädels. Zwei weitere Treffer waren der Lohn, so dass es am Ende 6 : 1 für den SV Berghofen hieß. Aufgrund der ansprechendem Leistung des gesamten Teams am Ende ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg.

Nach dem Abpfiff kannte der Jubel keine Grenzen. Damit konnten die Mädels bereits drei Spieltage vor Saisonende den Titel an die Berghofer Straße holen. Ein riesiger Erfolg für das junge Team.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Annika, Emily, Emma, Francesca, Francisca, Gunit, Hanna, Josy, Kim, Lea F., Lily, Maja, Nora, Pauline und Sena

 

Glückwunsch Mädels

30.04.18: Sieg nach sehr schwacher erster Halbzeit

Am Montagabend kamen die Mädels vom TuS Rahm an die Berghofer Straße. Wir hatten uns vorgenommen, die schwache Leistung aus dem Hinspiel vergessen zu machen. Aber leider konnten unsere Mädels das in der ersten Halbzeit nicht in die Tat umsetzen. Gegen die tief stehenden Gäste kamen wir kaum zu Torchancen. Grund dafür waren Unkonzentriertheit und Ungenauigkeit im Spielaufbau, fehlende Lauf- und Einsatzbereitschaft. Dadurch machten wir es unserem Gegner leicht, unsere Angriffe immer wieder zu stören. So fiel die Halbzeitführung auch eher durch Zufall: Nachdem die Torhüterin der Gäste einen Freistoß nicht festhielt, konnten wir zum 1 : 0 abstauben.

In der Halbzeitpause haben die Mädels ihre Fehler erkannt und sich vorgenommen, es in der zweiten Halbzeit besser zu machen. Zudem boten wir jetzt eine zweite Spitze auf, um im Zentrum eine zweite Anspielstation zu haben. Das zahlte sich schnell aus. Nach einer schönen Ablage aus dem Zentrum konnten wir aus halbrechter Position das 2 : 0 erzielen. Kurze Zeit später fiel das 3 : 0. Damit war die Gegenwehr unserer Gegnerinnen gebrochen und wir konnten noch 5 weitere Treffer erzielen.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Annika, Emma, Francesca, Gunit, Josy, Kim, Lea F., Lea W. Lily, Maja, Nora, Sena, Theodorah und Tracy

16.04.18: U 17-2 zieht sich achtbar aus der Affäre gegen Bundesligisten

Am Montagabend stand für unsere U 17-2 der mit Spannung erwartete Härtetest gegen das U17-Bundesliga-Team aus Iserlohn an der Berghofer Straße an. Wie erwartet, drückten die Gäste unsere Mädels von Anfang an in die eigene Hälfte und erspielten sich einige Torchancen, die jedoch überhastet vergeben wurden. Aber in der 10. Minute war es soweit, und die Gäste gingen in Führung. Danach hatten sich unsere Mädels besser auf den Gegner eingestellt und konnten sich einige Male aus der eigenen Hälfte befreien. Iserlohn hatte nur noch wenige Torchancen, die jedoch alle vergeben wurden, so dass unsere Mädels das 1 : 0 in die Pause retten konnten.

Nach der Pause erhöhte Iserlohn den Druck und erzielte in der 46. Minute den zweiten Treffer. Bedingt durch die nachlassende Konzentration und die aufgrund vieler Umstellungen fehlende Abstimmung konnten die Iserlohnerinnen jetzt das Spiel überlegen gestalten. Da sie zudem ihre Chancen jetzt besser nutzten kamen sie in den letzten 25 Minuten zu 5 weiteren Treffern.

Trotz der sieben Gegentore ein tolles Ergebnis für unser junges Team, wenn man bedenkt, dass die Gegnerinnen auch noch 1 bis 2 Jahre älter waren. Am Ende gab es verdienten Beifall und viel Anerkennung auch von den Eltern unserer Gegnerinnen.

Wir bedanken uns bei Iserlohn uns wünschen viel Glück beim Kampf um den Klassenerhalt.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Annika, Emma, Francesca, Francisca, Gunit, Josy, Julia, Kim, Lea D., Lea F., Lily, Maja, Pauline, Sena, Sina, Theodorah und Tracy

10.03.18: Erste Saisonniederlage

Und sie können doch verlieren. Nach bisher 39 Punkten und 115 : 2 Toren setze es am Samstag die erste Niederlage für unsere U 17-2. Unsere abwehr- und zweikampfstarken Gegnerinnen versuchten von Anfang an das Spiel im Mittelfeld eng zu machen und unsere Stürmerinnen ins Abseits laufen zu lassen. Trotzdem kamen wir zu Beginn zu einigen Torchancen, von denen lediglich eine in der 12. Minute zum Führungstreffer genutzt werden konnte. Danach bekam uns er Gegner immer mehr in den Griff und kam selbst zu ersten Torchancen. In der 32. Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul im Strafraum auf den Punkt und die Gastgeberinnen ließen sich die Chance nicht nehmen.

Im zweiten Abschnitt ging es genauso weiter. Lünen war einsatzfreudiger und ließ uns kaum zur Entfaltung kommen, die wenigen Chancen wurden überhastet vergeben. So kam es wie es kommen musste. Lünen nutzte eine der wenigen Chancen zum Führungstreffer. Dabei blieb es bis zum Schluss. Glückwunsch nach Lünen.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Annika, Eliz, Francesca, Francisca, Gunit, Hanna, Kim, Lea, Lily, Maja, Nora, Theodorah und Tracy

03.03.18: Sieg im Nachbarschaftsduell

Trotz zahlreicher krankheits- und verletzungsbedingter Ausfälle wollten unsere Mädels auch in Wambel die weiße Weste bewahren. Auf dem nach der langen Frostperiode schwer bespielbaren Untergrund setzten sie die taktischen Vorgaben trotz der zahlreichen Umstellungen von Anfang an hervorragend um. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase bekamen wir das Spiel in den Griffe und erspielten uns zahlreiche Torchancen Resultat waren drei Tore im ersten Durchgang. Bei besseren Platzverhältnisse wäre sicherlich noch ein wenig mehr drin gewesen.

Nach der Pause lief es ähnlich weiter. Unsere Mädels beherrschten das Spiel und schossen noch 4 weitere Treffer zum 7 : 0 Endstand.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Emily, Emma, Francesca, Francisca, Gunit, Johanna, Julia, Kim, Lily, Maja, Nora, Pia, Sina und Tracy

17-02-18: U17-2 mit “kurzem“ Prozess

Beim Nachholspiel bei Türkspor ging alles sehr schnell: 4:0 nach 8 Minuten, 14:0 zur Pause. Danach traten unsere Gegnerinnen zum 2. Durchgang nicht mehr an.

Das sechste Tor war zugleich der 100ste Treffer in der laufenden Saison.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Anna, Emily, Emma, Francesca, Francisca, Gunit, Johanna, Kim, Lea, Lily, Maja, Sena und Tracy

10-02-18: Klarer Sieg

Am Samstag war unsere U 17-2 bei den Mädels von Preußen Lünen zu Gast, die aufgrund von einigen Ausfällen nur mit neun Spielerinnen antreten konnten. So war das Ganze von Anfang an eine einseitige Angelegenheit. Obwohl sich unsere Gegnerinnen tapfer wehrten, schlugen unsere Mädels in der ersten Halbzeit siebenmal zu.

In der 2. Halbzeit gab es sechs weitere Treffer zum Endstand von 0 : 13.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Annika, Emily, Emma, Francesca, Gunit, Kim, Lea, Lily, Maja, Nora, Pauline, Pia und Tracy

03.02.18: Erfolgreicher Rückrundenstart für die U 17-2

Nach einer kurzen Winterpause ging es für unsere U 17-2 in die Rückrunde. Mit Westfalia Huckarde kam gleich einer der härtesten Verfolger an die Berghofer Straße, die uns bereits im Hinspiel alles abverlangt hatten. In den ersten 15 Minuten spielten unsere Mädels konzentriert nach vorne, konnten aber die herausgespielten Chancen nicht nutzen. In der 18 Minute dann der Schock: Nach einem unnötigen Handspiel im Anschluss an einen Eckball zeigte der gute Schiedsrichter zu recht auf den Punkt und Huckarde nutzte die Chance zur Führung.

Doch nach einem beherzten Angriff über die Rechte Seite und einer schönen Hereingabe gelang uns nur 3 Minuten später der Ausgleich. Und sechs Minuten später gelang uns nach einem schönen Pass in die Tiefe und einem überlegten Abschluss der Führungstreffer.

Nach dem Pausenpfiff nutzen wir unsere spielerische Überlegenheit aus und ließen den Gegner kaum noch aus der eigenen Hälfte. Auch wenn spielerisch nicht alles funktionierte wurde der Gegner immer wieder unter Druck gesetzt und zu Fehlern gezwungen. Dadurch gelangen uns zwei weitere Treffer in der 51. und 67. Minute zum vorentscheidenden 4 : 1. Danach gaben unsere tapfer kämpfenden Gegnerinnen endgültig auf. In der Schlussminute gelang uns mit einer schönen Kombination durch die Mitte noch ein weiterer Treffer zum 5 : 1 Endstand.

Auch wenn nicht alles rund lief am Ende ein verdienter Sieg gegen einen kämpferisch starken Gegner. Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Anna, Annika, Emily, Francesca, Francisca, Gunit, Hanna, Kim, Lily, Maja, Nora, Pauline, Sena, Theodora und Tracy

Zusatzeinheiten beim AC Hörde

In der Winterpause haben unsere Mädels wieder Zusatzeinheiten geschoben. Aufgrund der guten Erfahrungen in der Vergangenheit waren wieder für einige Trainingseinheiten bei der Ringerabteilung des AC Hörde 04 zu Gast. Hierzu standen uns mit Kurt Schröer und Hans Kröger wieder zwei erfahrene Trainer zur Verfügung.

Ziel war es, unseren Mädels neben der üblichen fußballspezifischen Ausbildung zusätzlich Trainingsinhalte einer Kontaktsportart zu vermitteln um gleichzeitig das Zweikampfverhalten zu verbessern. Wichtig war die Erkenntnis, dass sowohl beim Ringen als auch beim Fußball die Geschicklichkeit im Zweikampf eine große Rolle spielt. Neben individuellen Übungen standen aber auch Teambuilding-Maßnahmen auf dem Programm. Die Mädels waren bei allen Einheiten mit viel Engagement und Spaß bei der Sache, was Ihnen auch ein großes Lob von den beiden Trainern einbrachte.

Wir bedanken uns beim AC Hörde für die Aktion und hoffen, bei Gelegenheit weitere Trainingseinheiten durchführen zu dürfen.

Schon am Samstag, 02.02. haben unsere Mädels die Gelegenheit, das Erlernte umzusetzen. Zum Auftakt der Rückrunde kommt mit den Mädels aus Huckarde gleich ein Mitfavorit um den Titel an die Berghofer Straße (Anstoß 16.00).

U17 II mit Vorbereitungsbeginn

U 17-2 begann am Montag Abend nur zwei Tage nach Beendigung der Hinrunde mit der Vorbereitung auf die Rückrunde. Die Begeisterung war riesengroß. Nach der tollen Hinrunde träumen die Mädels jetzt vom Titel.

16.12.17: Tolle Leistung der U 17-2 vor der Winterpause

Zum Abschluss der Hinrunde kamen am Samstag die Mädels von Urania Lütgendortmund an die Berghofer Straße. Im Gegensatz zu den vergangenen Spielen gingen unsere Mädels von Anfang an konzentriert zur Sache. Mit schnellen Kombinationen kamen sie immer wieder vor das Gästetor, aber die Chancen wurden zunächst überhastet vergeben oder von den tapfer kämpfenden Gegnerinnen abgewehrt. Doch in der 13. Minute fiel das verdiente 1 : 0 für unsere Mädels. Der Treffer gab uns noch mehr Sicherheit, insbesondere vor dem Tor. Die teilweise sehr schön herausgespielten Chancen wurden jetzt besser genutzt, so dass es bis zur Pause 8 : 0 für unsere Mädels stand.

Nach der Pause machten sie da weiter, wo sie vor der Pause aufgehört hatten. Obwohl sich unsere Gegnerinnen immer wieder tapfer wehrten, waren unsere Mädels an diesem Tag kaum zu stoppen und erzielten noch sechs weitere Tore.

 

Insgesamt eine tolle spielerische und taktische Leistung unserer jungen Truppe, die sich besonders geehrt fühlten durch das Lob des Gegners („ihr spielt einen geilen Fußball“), danke dafür.

Damit gehen unsere Mädels als ungeschlagener Tabellenführer in die kurze Winterpause, ab 03.02. beginnt bereits die Rückrunde.

Glückwunsch vom Trainerteam für diese tolle Hinrunde, die alle Erwartungen übertraf. Jetzt gilt es, die gezeigten Leistungen in der Rückrunde zu bestätigen.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Anna, Annika, Francesca, Francisca, Gunit, Hanna, Josy, Kim, Lea F., Maja, Nora, Pia und Sena

02.12.17: Sieg im Spitzenspiel für die U17-2

Am Samstag stand für unsere U17-2 das mit Spannung erwartete Spitzenspiel gegen unseren direkten Verfolger aus Dorstfeld an. Da die Gegnerinnen kurzfristig noch auf einige Mädels verzichten mussten, traten sie nur mit 10 Feldspielerinnen an. Obwohl wir von Beginn an überlegen agierten, taten wir uns schwer, gegen das dichte Abwehrbollwerk Chancen herauszuspielen. Zudem spielten wir häufig zu ungenau, so dass der Gegner unseren Spielaufbau immer wieder zerstören konnte. Aber in der 20. Minute war es dann so weit: Durch die erste schöne Kombination über die linke Seite wurde die flache Hereingabe akrobatisch zum umjubelten 1 : 0 über die Linie gedrückt. Danach lief es weiter wie in den ersten 20 Minuten, so dass beim 1 : 0 zur Pause blieb.

Nach der Pausenansprache wurde das Spiel ein wenig besser, so dass wir nun zu weiteren Torchancen kamen, die aber zunächst ungenutzt blieben. So dauerte es bis zur 67. Minute bis uns der zweite Treffer durch eine schöne Kombination durch die Mitte gelang. Danach spielten wir noch befreiter auf und kamen innerhalb von 4 Minuten zu zwei weiteren Treffern. Das 4 : 0 war zugleich der Endstand.

Sicherlich ein verdienter Erfolg gegen tapfer kämpfende Dorstfelderinnen, die nur sehr selten aus der eigenen Hälfte herauskamen.

Am Samstag waren für unser Team folgende Spielerinnen im Einsatz:

Annika, Emily, Francesca, Francisca, Gunit, Hanna, Josy, Kim, Lea D., Lily, Maja, Nora, Pauline und Sena

18.11.17: Klarer Sieg

Heute kamen die Mädels aus Brechten an die Berghofer Straße, die ihre erste Saison bestreiten. Deshalb war es nicht verwunderlich, dass unsere Mädels das Spiel überlegen gestalteten und die Gegnerinnen kaum aus ihrer Hälfte ließen. Im Vergleich zur Vorwoche präsentierten wir uns deutlich spielstärker, so dass es bereits zur Pause 5 : 0 gegen tapfer kämpfende Gäste hieß.

In der zweiten Hälfte ließ der Widerstand dann immer mehr nach, so dass uns noch 12 weitere Treffer gelangen. Endstand also 17 : 0.

In zwei Wochen empfangen wir als Tabellenführer den Liga-Favoriten und derzeitigen Tabellenzweiten aus Dorstfeld, der am Wochenende überraschend 2 Punkte liegen ließ. Unser junges Team ist gewillt, auch gegen diesen Gegner zu bestehen und die Tabellenführung zu verteidigen.

Am Samstag waren für unser Team folgende Spielerinnen im Einsatz:

Annika, Emily, Francesca, Francisca, Gunit, Hanna, Josy, Kim, Lea D., Lea F. Lily, Maja, Nora, Pauline und Sena

11.11.17: Arbeitssieg für U 17-2

Am Samstag ging es zum ersten Spiel nach den Herbstferien zum TuS Rahm. Unsere Gegnerinnen igelten sich von Anfang an in der eigenen Hälfte ein und machten es unseren Mädels schwer, vor das gegnerische Tor zu kommen. Trotzdem gelang uns in der 10. Minute nach einer schnellen Kombination durch die Mitte der Führungstreffer. In der Folgezeit spielten wir aber dann häufig zu ungenau, so dass Chancen Mangelware blieben.

Obwohl die Fehler in der Halbzeitpause angesprochen wurden, wurde das Spiel nach der Pause nicht besser. Erst in der 74. Minute gelang der entscheidende Treffer zum 2 : 0 Endstand.

Sicherlich kein schönes Spiel, aber Hauptsache gewonnen. Positiv auch, dass sich unsere jungen Mädels nicht von den verbalen Provokationen der Gastgeberinnen anstecken ließen, die leider sehr weit unter der Gürtellinie waren. Nach dem Spiel war sich das Trainerteam (bekam nur einige Aussagen mit) einig, dass Spielerinnen mit solchen Sprüchen in unserem Team keinen Platz finden würden.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Annika, Emily, Emma, Francesca, Francisca, Gunit, Hanna, Kim, Lea D., Lea F. Lily, Maja, Pauline und Sena

07.10.17: Fünftes Spiel, fünfter Sieg

Am Samstag stand für unsere U 17-2 ein weiteres Heimspiel an, dieses Mal gegen die Mädels vom VFB Lünen. Beide Teams kennen sich inzwischen aus vielen gemeinsamen Liga-Jahren. Aufgrund der Abwehrstärke taten wir uns in der Vergangenheit immer schwer gegen diesen Gegner. Heute war es zunächst nicht anders: Wir bestimmten zwar das Spiel, konnten uns aber vor dem Tor nicht entscheidend durchsetzen, die wenigen Chancen wurden überhastet vergeben. So bedurfte es einer Standardsituation, um den Führungstreffer zu erzielen: ein direkt verwandelter Freistoß aus ca. 19 m brachte die 1 : 0 Führung. Danach nahmen unsere Mädels endgültig Fahrt auf. Kurz nach dem Führungstreffer konnte eine gegnerische Verteidigerin eine Hereingabe von der linken Seite nur noch ins eigene Tor klären. Nach einem schönen Pass aus dem Mittelfeld auf die rechte Seite und einem tollen Alleingang konnten wir vor der Pause noch auf 3 : 0 erhöhen.

Nach der Pause nutzten unsere Mädels ihre Spielstärke noch besser aus und kamen nach einer schönen Ablage und einem unhaltbaren Schuss aus 18 m in den Knick zum 4 : 0. Nach einem schönen Steilpass und einem überlegten Schuss ins lange Eck hieß es nur 3 Minuten später 5 : 0. Das 6. Tor ähnelte dem 2 Treffer: nach einer flachen Hereingabe von der linken Seite waren wir dieses Mal zuerst am Ball und konnten den Ball über die Linie schieben.

Ein verdienter Sieg gegen einen Gegner, der bis zum Ende nicht aufsteckte.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Annika, Emma, Francesca, Francisca, Gunit, Hanna, Josy, Kim, Lea D, Lea F., Maja, Nora, Sena, Theodora und Tracy

Im zweiten Heimspiel unserer U 17-2 kamen am Samstag das Team vom Wambeler SV an die Berghofer Straße. Unsere Mädels setzten den Gegner von Beginn an unter Druck und ließen die Gegnerinnen kaum über die Mittellinie kommen. Doch aufgrund von Ungenauigkeiten, bedingt durch den starken Dauerregen aber auch durch Unkonzentriertheit im Spielaufbau, gingen viele Bälle immer wieder verloren, so dass in der ersten Viertelstunde nur ein Treffer gelang. Danach lief es besser und wir konnten gegen den teilweise überforderten Gegnerinnen 5 weitere Treffer erzielen. Die Mädels aus Wambel kamen nur einmal gefährlich vor unser Tor.

Nach der Pausenansprache legten unsere Mädels los wie die Feuerwehr und wurden auch spielerisch besser. Belohnung waren 5 weitere Treffer innerhalb von 11 Minuten. Danach zeigten wir weiterhin schöne Kombinationen aber die Torchancen wurden überhastet vergeben. Durch 2 Treffer in den letzten zehn Minuten hieß es am Ende 13 : 0 für den SV Berghofen.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Annika, Emily, Emma, Francesca, Francisca, Gunit, Hanna, Josy, Kim, Lea, Lily, Maja, Nora, Pauline und Sena

U17 II Weiter ohne Niederlage

Am Samstag musste unsere U 17-2 bei Viktoria Kirchderne antreten. Wieder brauchten unsere Mädels ca. 10 Minuten, um sich auf die sehr körperbetont, aber fair spielenden Gegnerinnen einzustellen. Doch dann schlugen unsere Mädels zu: Innerhalb von nur fünf Minuten erzielten sie 3 Tore. Danach spielten sie befreit auf und kamen zu weiteren Chancen, die aber ungenutzt blieben. Erst durch einen Doppelschlag kurz vor der Pause erzielten unsere Mädels die Treffer vier und fünf.
In der zweiten Halbzeit ließen sie es dann etwas ruhiger angehen. Durch drei weitere Treffer hieß es am Ende 0:8 aus der Sicht der Gastgeberinnen.
Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg. Glückwunsch für das tolle Spiel.
Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:
Annika, Emily, Francesca, Francisca, Gunit, Hanna, Kim, Lea D, Lea F., Lily, Maja, Nora, Pauline und Sena

16.06.17:Zweites Spiel, zweiter Sieg

Zur Heimpremiere empfing unsere U 17-2 am Samstag die Mädels von Preußen Lünen. Wie schon in der Vorwoche taten wir uns in den ersten 15 Minuten schwer, ins Spiel zu finden. Aber unsere Defensive stand sehr sicher und ließ keine erwähnenswerten Torchancen zu. Dann kamen unsere Mädels besser ins Spiel und erzielten in der 24. Minute die Führung. Danach wurden die Aktionen sicherer, so dass wir bis zum Pausenpfiff zwei weitere Treffer erzielen konnten.

Nach dem Pausenpfiff zeigten unsere Mädels, dass sie aus den Fehlern der Vorwoche gelernt haben, als sie den Gegner durch Ungenauigkeiten wieder ins Spiel brachten. Sie gingen sofort konzentriert zur Sache und erzielten mit dem ersten Angriff den vierten Treffer. Damit war die Partie endgültig entschieden. Unsere Mädels drehten jetzt richtig auf und kamen noch zu fünf weiteren Treffern.

Wieder ein toller Erfolg für unsere Mädels. Besonders erfreulich, dass viele Fehler aus der Vorwoche abgestellt wurden und die Tore teilweise durch sehr schöne Kombinationen erzielt wurden. Weiter so.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Annika, Emma, Francesca, Francisca, Gunit, Hanna, Josy, Kim, Lily, Maja, Nora und Pauline

09.09.17: Gelungener Saisonauftakt

Am Samstag Nachmittag begann für unsere junge U 17-2 (der Kader besteht ausschließlich aus U 15-Spielerinnen) die Liga beim Auswärtsspiel in Huckarde. In den ersten 20 Minuten spielten unsere Mädels, die sich erst an das größere Feld und die körperliche Überlegenheit der Gegnerinnen gewöhnen mussten, etwas hektisch, so dass wir uns keine Torchance herausspielen konnten, aber auch unsere Gegner kamen kaum gefährlich vor unser Tor. Doch dann lief es besser. Nachdem in der 22. Minute noch der Innenpfosten für die Gastgeberinnen gerettet hatte, gelang unseren Mädels kurze Zeit später durch eine Doppelschlag die 2 : 0-Führung, bei der es auch bis zum Pausenpfiff blieb.

Nach dem Pausenpfiff waren wir weiterhin überlegen, doch schlichen sich immer wieder kleine Fehler ein, so dass kein weiterer Treffer gelang. Stattdessen kamen die Gastgeber durch einen direkt verwandelten Freistoß zum Anschlusstreffer. Danach wurde es ein wenig hektisch und dramatisch, doch unsere Mädels ließen in der Abwehr nichts mehr anbrennen. In der letzten Minute gelang uns dann das viel umjubelte 3 : 1.

Am Ende ein verdienter Sieg und ein toller Einstand in der neuen Spielklasse für unsere Mädels.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Annika, Emma, Francesca, Francisca, Gunit, Hanna, Josy, Kim, Lea, Lily, Maja, Nora, Pauline und Sena

Trainerinfos

Trainer: Hannes Albert

Trainingszeiten

Montags: 18:30- 19:45 Uhr

Donnerstags: 18:30 -19:45 Uhr