Ergebnisse

Zum Abschluss der Hinrunde stand heute das Spiel gegen den Spitzenreiter und Meisterschaftsfavoriten TUS Ascheberg auf dem Programm. Als Tabellendritter waren unsere Mädels jedoch nicht gewillt, gegen die deutlich älteren Gegnerinnen die Punkte freiwillig herzugeben.

In den ersten Minuten waren die Aschebergerinnen leicht überlegen ohne dabei zu großen Torchancen zu kommen. Danach kamen wir besser ins Spiel uns konnten uns einige Torchancen erspielen. Nach 15 Minuten lag der Ball das erste Mal im gegnerischen Netz, doch der Treffer wurde wegen Abseits nicht gegeben. Aber in der 21. Minute war es dann soweit: Begünstigt durch den böigen Wind gelang uns die umjubelte 1 : 0 Führung. Wir bestimmten jetzt das Spiel, konnten aber keinen weiteren Treffer erzielen. Kurz vor der Pause dann der Schock: Ein verdeckter Distanzschuss landete zum 1 : 1 in unserem Tor.

In der zweiten Halbzeit war das Spiel bei teilweise starkem Regen sehr ausgeglichen, beide Teams konnten sich aber nur wenige Torchancen erspielen. Als sich alle schon mit dem Unentschieden abgefunden hatten, fiel dann völlig überraschend, ebenfalls begünstigt durch den Wind, das 1 : 2. Doch unsere Mädels steckten danach nicht auf und warfen in den letzten fünf Minuten alles nach vorn. Doch trotz einiger Chancen wollte der Ausgleich nicht mehr gelingen. Am Ende waren sich die Trainer-Teams beider Mannschaften einig, ein ausgeglichenes und trotz der widrigen Wetterverhältnisse ein gutes Spiel gesehen zu haben, das von der glücklicheren Mannschaft am Ende gewonnen wurde.

Trotz dieser ersten Niederlage hat unsere Mannschaft als jüngstes Team der Liga eine tolle Hinrunde gespielt und liegt verdient auf dem dritten Platz hinter den beiden Favoriten aus Ascheberg und Unna. Nach der kurzen Winterpause geht es dann in die Vorbereitung auf die Rückrunde, um die bisher gezeigten Leistungen zu bestätigen.

 

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Anna, Delia, Emma, Florentine, Francesca, Gunit, Kim, Lea, Lily, Maja, Malina und Sena

Share

Leave a Reply