Ergebnisse

Am letzten Samstag trat unser Frauen 1 Team in der 2. Runde des Westfalenpokals gegen Regionalligist Sportfreunde Siegen an.
In einer Partie, in der unsere Frauen über 90 Minuten gegen sehr gute Siegenerinnen Werbung für den Frauenfußball betrieben und sehr stark auftraten, mussten sie sich am Ende gegen einfach cleverere Gäste mit 1:2-toren geschlagen geben.
Das Spiel begann exakt nach Wunsch, so traf Julia Gödecke bereits in der 3. Minute mit einem Distanzschuss aus 22 Metern bei dem der Ball hoch ins Gästetor einschlug zur viel umjubelten 1:0-führung. Das eigene Spiel blieb danach weiter offensiv und man ließ den Gästen kaum Zeit zum Atmen. Weitere Abschlüsse, bei dem der Ball meist knapp über und neben das Siegener Tor flogen, bedeuteten immer wieder Gefahr. In der 20. Minute musste dann der zweite Treffer fallen, doch zielte Lisa Klemann mit einem Flachschuss im Sechzehner leider zu genau und traf mit dem Ball nur den Pfosten. Auf der anderen Seite verloren unsere Spielerinnen dann für gut fünf Minuten komplett den Spielfaden, nachdem unsere Torfrau Sandra König bei einem Abstoß ausrutschte, die Aktion aber noch geklärt werden konnte. In diesen Momenten spielte man unkonzentriert immer wieder Foul, was gerade in Tornähe für Siegener Gefahr sorgte. Und genau einer dieser Freistöße, bei dem der Ball in den Sechzehner geschlagen und unhaltbar ins Tor geköpft wurde, führte dann durch Verena Lehnen zum 1:1-ausgleich (37.).
Im kompletten zweiten Abschnitt lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch mit jeweils zwei ernsthaften Torabschlüssen. Hier zeigten dann die Gäste eben den vorhandenen Klassenunterschied. Während der zweite Torschuss nach einem Konter flach aus 18 Metern durch Denise Käsler Unhaltbar saß (71.), scheiterten unsere Frauen zunächst mit einem Torschuss aus fünf und mit dem Nachschuss aus drei Metern an der schon am Boden liegenden exzellent reagierenden Siegener Torhüterin (84.). Mit dem Abpfiff dann leider das i-Tüpfelchen, als nach einer Flanke der Ball  freistehend fast auf der Torlinie nicht ins Tor geköpft wurde, was zumindest die Verlängerung bedeutet hätte.

Sehr sehr schade, aber am Ende belohnt sich unser Frauen 1 Team, das über 90 Minuten bedingungslos vom Zahlreich anwesenden Herren 3 Team sehr lautstark unterstützt wurde, leider nicht für seine ausgezeichnete Leistung in einem hart aber jederzeit fair geführten Spiel gegen an diesem Abend wie eingangs erwähnt einfach cleverere Gäste aus Siegen.

Es spielten:

Sandra König, Lisa Klemann (85.Annika Fälker), Saskia Finzel, Jennifer Kaleja, Christine Vollenberg, Lisa Winter, Daniela Ließem, Shari Noffke (84.Katharina Riehl), Mia Bedarf (70.Simone Ludwig), Julia Gödecke und Marie Grothe

Tore:

1:0 (3.) Julia Gödecke, 1:1 (37.) Verena Lehnen, 1:2 (71.) Denis Käsler

 

Share

Leave a Reply