Unterhaltung

Trotz Chancenplus verliert man mit 0:2 Aus ihrem dicken Chancenplus machte die 1. Herren heute zu wenig. Vielmehr geriet man bereits nach 5 Minuten, durch einen an der Seitenlinie zu kurz gespielten Rückpass , mit 0:1 in Rückstand. Keeper Erik Schmitz konnte den Gegentreffer nicht mehr verhindern, als der Torschütze frei aufs Tor zulief und den Ball an ihm vorbeischob. Ausgerechnet nach der ersten Berghofer Chance durch Jan Westerheide in der 18. Minute, kassierte man im Gegenzug das 0:2. Auch dieser Treffer hätte, bei einem energischeren Eingreifen von Berghofer Seite aus, verhindert werden können.

Ein Freistoß in der 21. Minute  von Finn Westerheide geriet zu harmlos. Der Freistoß von Lennart Skubinn in der 26. Minute wurde ebenfalls mit zu wenig Druck aufs gegnerische Gehäuse gebracht. Zwischenzeitlich musste Nils Porath das Feld verletzungsbedingt verlassen. Hannes Bastian kam für ihn aufs Feld. Einen Konter über Jan Westerheide und Lennart Skubinn konnte Shawn Loos ebenfalls genauso wenig verwerten, wie sein Torschuss in der  43. Minute. Zwischenzeitlich strich auch der Distanzschuss von André Börstinghaus übers Tor. Und auch Bodo Welsch nutzte seine Chance In der 44. Minute nicht. Von Asseln ging  in dieser Phase keinerlei Gefahr aus.

Mit noch mehr Zug zum Tor versuchte es Berghofen in Halbzeit 2. Aber auch hier blieben 7 hochkarätige Chancen und unzählig viele Halbchancen ungenutzt. Mehrere Freistöße aus aussichtsreicher Position waren viel zu harmlos ausgeführt worden.

Zweimal musste der Ball einen Meter vor der Torlinie nur über die Linie gedrückt werden. Und einmal half Asseln das Lattenkreuz. Auch eine noch offensivere Ausrichtung durch die Einwechselung von Christopher Brezing brachte letztendlich nichts mehr. Auf der Gegenseite nutze auch Asseln seine drei Torchancen nicht und so blieb es heute bei einer unverdienten 0:2-Niederlage. Zu Gute halten musste man den BERGHOFER JUNGS, dass sie ab der 25. Minute das Spiel dominierten. 

 Am kommenden Mittwoch im Pokal gegen Dortmund Wickede 82 muss man es besser machen. Anstoß ist um 19:00 Uhr, an gleicher Stelle. 

Es spielten: 

Erik Schmitz

Nils Porath ( 26. Hannes Bastian)

Lennart Skubinn

Shawn Loos

Jan Westerheide 

Finn Westerheide ( 70. Ch. Brezing)

Mathias Gädke

André Börstinghaus 

Bodo Welsch 

Adrian v. Danwitz(37.M.Schürmann)

Benjamin Laschewski 

Auch die 2. Herren hatte einen gebrauchten Tag und verlor nach einer 1:0-Führung noch mit 7:2. Zur Pause stand es 1:2. Mit Moe Haacke musste ein Feldspieler gegen die starke Truppe von DJK Eintracht Dorstfeld 2 ins Gehäuse. 

Die 3. Herren konnte bei FCK Sölde zumindest einen Punkt holen. Christopher Werth erzielte den Treffer zum 1:0, den Sölde in der 75. Minute zum 1:1-Endstand ausgleichen konnte.

Share

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.