Unterhaltung

Für beide Mannschaften war das heutige Spiel in Huckarde eigentlich nur noch ein Schaulaufen, dennoch entwickelte sich ein munteres Spielchen.
Die BERGHOFER JUNGS wollten sich als Meister keine Blöße geben und zogen in den richtigen Momenten das Tempo an, um das Spiel zu gewinnen. Am Ende stand ein völlig verdientes 6:3 zu Buche.
Damit holte man in der Meisterschaft 63 von möglichen 72 Punkten.
Die meisten Treffer (155), die wenigsten Gegentreffer( 32) , daraus resultierend auch das mit +123 Toren beste Torverhältnis zeugt von Qualität in allen Mannschaftsteilen. Mit David Vaitkevicius stellt man den Torschützenkönig der Liga. Er erzielte alleine 53 Treffer.
1 Niederlage, 3 Remis und 20 Siege stehen zu Buche.
Für Trainer Jörg Skubinn, der die Mannschaft fünf Jahre begleitetet hat, war es das letzte Spiel als Juniorentrainer. Er wird dem Verein in anderer Funktion erhalten bleiben.
Co-Trainer Thorsten Porath beendet nach 15 Jahren seine Juniorenzeit und wechselt in den Seniorenbereich. Dort wird er als Co-Trainer und Betreuer der 1. Herrenmannschaft Christopher Brezing unterstützten.
David Vaitkevicius und Hicham El Bouhetachi werden den Verein verlassen.
Alle anderen A-Jugendliche wechseln komplett in den Herrenbereich.
Ein Riesengewinn für den Verein, der damit zukünftig über 18 weitere Spieler verfügen wird, die zusätzliche Qualität in den männlichen Seniorenbereich bringen werden.
Bereits kommenden Dienstag findet für sie das erste Seniorentraining statt.
Unser Dank gilt allen Unterstützern unserer A-Jugend. Der Verein kann zu Recht Stolz auf seine BERGHOFER JUNGS sein.

Share

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.