Unterhaltung

 

Auch beim Spiel gegen Holzen-Sommerberg 2 war viel Geduld gefragt

 

Zwar bezwang man den Gast aus Holzen mit 2:0, aber auch am gestrigen Sonntag sah es lange Zeit  so aus, als wenn diese Partie torlos enden würde.

Erneut landete der finale Pass viel zu häufig beim Gegner, bzw. die wenigen, gut rausgespielten Torabschlüsse blieben ungenutzt. 

Das Trainerteam verzweifelte am Spielfeldrand, weil es dem Team an Spieltempo, Entschlossenheit und Konzentration mangelte

Erst mit der Einwechselung von Spielertrainer Christopher Brezing bekam man in der Offensiv die nötige Durchschlagskraft. Sein Doppelschlag in  der 80. und 84. Spielminute besiegelte den Sieg. Er erzielte damit seine Treffer 12 und 13 nach jeweiliger Vorlage von Justin Liedtke und Lennart Skubinn. Letzterer musste unter der Woche seine Verletzung aus dem letzten Spiel gegen SV Brackel 06 auskurieren. Für vier weitere Offensivkräfte reichte die Genesungszeit nicht aus. Benedikt Dahlen, Nick Externbrink und Jan Westerheide werden hoffentlich rechtzeitig zum Spitzenduell gegen den SV Körne 83 wieder fit sein. Für Adrian von Danwitz kommt ein Einsatz für das am 10. März stattfindende Spiel wohl noch nicht in Frage.

Nächste Woche ist für die Kreisligateams spielfrei. Die Berghofer Jungs versuchen diese spielfreie Zeit zu nutzen, um sich optimal auf die anstehende Partie vorzubereiten. Nach 9 Punkten aus drei weniger guten Spielen, muss man sich gewaltig steigern, will man nicht am Ende mit einer Niederlage im Gepäck aus Körne abreisen. 

Share

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.