E-Jugend

Die erste englische Woche unserer Fußballkarriere hat begonnen und in den Mittwochspielen bekamen wir wieder aufgezeigt woran es bei uns hapert DIE ZWEITE HALBZEIT. Da müssen wir herausfinden: Wieso, weshalb, warum?

Die E4 spielt gegenüber den letzten Wochen nicht nur kämpferisch sondern auch Ergebnistechnisch mit, führt zur Halbzeit 6:3 und verliert 6:10 (also 0:7 in der 2) – die E3 schafft es gegen Sölde 1 das der Gegner sich auf dem Spielfeld gegenseitig anmeckert, der gegnerische Trainer Angst vor einer Niederlage hat und liegt gegen diesen Altjahrgang nur 3:4 zurück (und wir waren eindeutig am Drücker) um dann mit 4:17 (also 1:13 – also alle 2 Minuten ein Gegentor – also voll blöd) komplett unterzugehen.

Fußballspielen können wir, kämpfen teilweise auch – nur mit der Kondition? Konzentration? Dem Willen? Dem Leistungsdruck? Den unveränderten taktischen Marschrichtungen? – wir müssen dieses Rätsel lösen und zwar unbedingt – es kann nicht sein das wir mit einer, und ich glaube das haben alle gesehen die vor Ort waren, Riesenleistung eine erste Halbzeit spielen die ich wirklich als die beste Halbzeit unserer E-Jugend bezeichnen möchte, und in die zweite Hälfte gehen als hätten wir noch nie Fußball gespielt.

Wir werden in den Trainingsunterlagen nach dem Begriff „Wie Spiele ich zwei Halbzeiten kontinuierlich hintereinander“ suchen und mal gucken wie wir dieses Phänomen das wir ja schon teilweise in der F-Jugend hatten endlich abstellen können.

Zum Schluss: Gute Besserung an den Papa unser Nr. 3 – Sohnemann hat das versprochene Tor zur Genesung geschossen – diese Pflicht wurde erfüllt.

Der Pressebericht

Share

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.