F-Jugend

Ostermontag, der Tag an dem Familien nichts vor haben und der Tag wo die Ommas und Oppas ihre Enkel in der Halle Fußball spielen sehen wollen. Denn FUSSBALL IST UNSER LEBEN.

Halle können wir, da wir gute Fußballer in unseren Reihen haben, denen wir nur das miteinander Spielen beibringen müssen. Mit Vorfreude gingen wir die Jugend-Hallenstadtmeisterschaften an.

Im ersten Gruppenspiel gegen einen der starken Gegner unser Gruppe vergaßen wir zunächst das Tore schießen und hatten noch Probleme mit dem Futsal, der einen ungewöhnlichen Drall entwickeln kann, der so auch am Anfang auch einen unserer Abwehrspieler überrascht bzw. überfordert hat und dem Gegner das 1:0 ermöglichte. Auch das 0:2 hat uns nicht weh getan, dass wir die Köpfe hängen ließen, sondern hat uns angespornt noch mehr zu tun und zu kämpfen. Trotz vieler guter Chancen hat es nur zum 1:2 gereicht.

Das zweite Spiel gegen eine überforderte Derner Mannschaft wurde klar mit 5:0 gewonnen.

Das dritte Spiel gegen eine überraschend starke Mannschaft aus Scharnhorst, stark weil sie mit Schußgewalt ohne spielerische Argumente auftraten, haben wir gut gemeistert 1:0 geführt und doch einmal nicht vor den Ball gekommen – Rumms 1:1 – 2 Punkte verschenkt, aber das passierte dem Wambeler SV zum Glück auch.

Spiel Nr. 4 gegen die andere Derner Mannschaft 4:0 – nix zu meckern, nix zu erzählen. Derne scheint uns zu liegen.

Spiel Nr. 5 gegen die punktgleichen Wambler – für uns ein Entscheidungsspiel um Platz 2/3. Und wir haben das ruhig und gekonnt gespielt und völlig verdient mit 3:1 gewonnen. Mittlerweile war echt schon ein gewisser Teamspirit dabei – wozu auch unser Maskottchen „Humpelstielchen Jari“ seinen entschiedenen Beitrag geleistet hat. Platz 3 war uns jetzt sicher.

Jetzt müsste nur noch Tura Asseln die Scharnhorster nicht gewinnen lassen und der zweite Platz gehört uns. Asseln gewann 2:1 und Platz 2 hat nun der SV Berghofen erspielt!!

Nun kommt die Sache mit dem Videobeweis: Trotz ausgelassener Freude innerhalb des Teams herrscht Unsicherheit ob wir die Quali für die Endrunde geschafft haben. Selbst die Spielleitung vor Ort konnte uns das nicht bestätigen. So wissen wir bis jetzt nicht, ob wo und überhaupt … es nächste Woche für uns weitergeht. So muss sich der Videobeweis anfühlen.

Dem Team hat das hoffentlich keinen Abbruch getan. Alle Jungs haben Ihre Einsatzzeiten bekommen, alle waren Teil dieses tollen Turnierteams. Auch wenn der eine oder andere glaubt, dass er mehr hätte spielen müssen, ich halte das aus wenn 4 Mann fragen „wann komm ich rein“ – auch wenn es manchmal recht schwer ist.

Der Pressebericht

Share

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.