F-Jugend, Unterhaltung

Wenn man ein Spiel mit 7:1 beim ASC verliert der Trainer aber nicht unzufrieden war – hat man dann gut gespielt?

Nein hat man nicht, denn man hat verloren. A B E R

Man hat gegen einen starken Gegner dagegengehalten, man hat gekämpft, man hat versucht die eigene Ordnung so lange wie möglich zu halten, man hat die beste Halbzeit dieser Saison gespielt.

Die erste Halbzeit ging zwar mit 1:4 in die Hose, aber Positionsspiel war da, Kampf war da und angestachelt durch eine frühe 1:0 Führung auch der Glaube in das eigene Können. Selbst durch die 3 Einwechselspieler hat es keinen Abbruch im Spielfluß gegeben und der Gegner brauchte immerhin 13 von 20 Minuten um das Spiel in eine eigene Führung zu drehen. Das dann noch zwei durchgerutscht sind, halb so schlimm, denn diesmal sind die Köpfe oben geblieben und wir haben uns nicht unserem Schicksal ergeben, sondern weiter versucht mitzuspielen.

Die zweite Halbzeit war nicht ganz so stark, aber auch hier haben wir versucht Paroli zu bieten und immer weiter den Gegner beackert. Kein Gegentreffer hat uns so ins Mark getroffen das wir aufgehört haben – sondern immer wieder aufgestanden und versucht auch was eigenes zu kreieren.

Fazit: Eine Leistung auf die man aufbauen kann.

Wer bis hier unten gelesen hat und morgen am 10.10. noch nichts vor hat, sollte um 18.30 Uhr das Pokalspiel unserer B-Jugend anschauen.

Der Pressebericht

Share

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.