F-Jugend

Brackel 61 seit 18 Ligaspielen ungeschlagen wollte heute den Gruppensieg der Staffel 4 eintüten. Wir sind angetreten um dieses Vorhaben zu verhindern und diese unglaubliche Serie zu stoppen.

Und die BERGHOFER JUNGS haben genau das was wir wollten umgesetzt – allerdings nur in Halbzeit 1. Ruhiger Spielbeginn toll herausgespielte Führung, schönes 2:0 und dann kam die erste spielentscheidene Szene: Aus drei Metern frei vorm Tor – drüber – das 3:0 war vergeben. Folglich 2:1 bekommen, das 2:2 aber wieder mit 3:2 in Führung gegangen. Anschließend 3 dicke Dinger vergeben, wir hatten die Brackeler Löwen im Griff. Kurz vor der Halbzeit allerdings eine kleine Verschnaufpause die uns doch noch einen 3:4 Rückstand zur Pause beschert hat.

Was dann kam ist auch heute mit einem Tag Abstand für den Trainer unerklärlich. Genau so weitermachen, alles war gut ABER:

Irgendjemand hat aus unserer Mannschaft die Luft rausgelassen, irgendjemand hat uns in der Halbzeit den Stecker gezogen. Es gab nicht einen der keinen Bock geschossen hat. Es gab nicht einen der die Leistung aus Halbzeit 1 wiederholen konnte. So wurde es eine 4:13 Niederlage mit anschließenden Feierlichkeiten der Brackeler.

Dieses Spiel passt zur momentanen Leistungsfähigkeit der Jungs. Gute Fußballer für das Alter, keine Lust auf Positionstreue (immer wieder Rückfall ins G-Jugend-Zeitalter = wo der Ball ist bin auch ich) und wenn wir im Rückstand sind, haben wir zur Zeit kein Mentalitätsmonster, welches auf dem Platz vorangeht und den anderen hilft, das die „Köpfe“ oben bleiben.

Es ist immer wieder schade, dass wir uns unsere guten Leistungen selber so kaputt machen und es dann hinterher viel deutlicher aussieht als es wirklich war. Wie sagte Mo Salat in Liverpool: Don’t give up – da müssen wir hin.

Der Pressebericht

Share

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.