Ergebnisse, Mädchen

Gelungener Saisonauftakt der U 17-1

Am Sonntagvormittag begann für unsere junge U 17-1 das Abenteuer Bezirksliga. In der Anfangsformation standen nur drei Spielerinnen, die in der letzten Saison schon in dieser Liga gespielt haben. Gegner waren die Mädels aus Hohenlimburg, die in der letzten Saison in der Abschlusstabelle den 2 Platz belegten. So waren unsere Mädels von der ersten Sekunde in einem sehr intensiven Spiel gefordert. In den ersten 15 Minuten spielte sich das Geschehen überwiegend im Mittelfeld ab, die wenigen Torchancen führten aber zu keinen Erfolgen. Aber mit fortdauernder Spielzeit kamen unsere Mädels zu mehr Torchancen, die aber zunächst alle vergeben wurden oder von der gegnerischen Torhüterin zunichte gemacht wurden. Aber in der 30 Minute war es soweit: nach einem schnellen Einwurf und einem schönen Heber über die Torhüterin gingen wir nicht unverdient in Führung. Das war zugleich der Pausenstand.

In der Halbzeitpause haben wir einige Dinge angesprochen, die wir in der zweiten Hälfte besser machen wollten. Das wurde auch sofort in die Tat umgesetzt und so gelang uns nur drei Minuten nach der Pause der zweite Treffer. Und sechs Minuten später lag der Ball nach einem Heber über die Abwehr und einem schönen Flachschuss aus zentraler Position wieder im gegnerischen Tor. Obwohl sich unserer Gegnerinnen auch danach weiter bemühten, das Ergebnis zu verkürzen, konnten sich aber gegen unsere sichere Abwehr nicht mehr durchsetzen. Unsere Mädels machten es besser und erzielten noch zwei weitere Tore zum 5 : 0 Endstand

Am Ende ein verdienter Sieg und ein toller Einstand in der neuen Spielklasse für unsere Mädels. Auch wenn noch nicht alles rund lief, insgesamt ein guter Auftritt des gesamten Teams.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Anika, Annika, Emma, Francisca, Gunit, Josy, Kim, Lea, Lily, Maja, Merle, Natascha, Nora und Sina

Share

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.