Unterhaltung

Blut geleckt hatte die A Jugend des SV Berghofen, die sich heute in der Endrunde der Hallenstadtmeisterschaft präsentieren durfte. Ziel war es
in die Zwischenrunde zu gelangen. Und es begann richtig gut. Gegen Mengede 08/20 gab es einen Auftakt nach Maß, durch Tore von Justin Liedtke und Lennart Skubinn gewann man verdient mit 2:0. Das folgende Spiel gegen den Hombrucher SV verlor man erwartungsgemäß mit 2:0, konnte aber dennoch unter Beweis stellen, dass man mit Disziplin auch gegen einen Westfalenligisten gut mithalten kann. Gegen die Sportfreunde aus Brackel machte man kurzen Prozess. Jan Westerheide (2) Lennart Skubinn (2) Julian Piper, Nick Externbrink und Justin Liedtke schossen beim 7:1 den SVB in die Zwischenrunde- Ziel erreicht.
Hier warteten mit Brünninghausen und Eintracht Dortmund zwei Mannschaften der Extraklasse auf die Jungs vom Schwerter Wald.
Leider hatte man noch nicht so richtig verinnerlicht, dass man gegen Brünninghausen wieder in den Defensivmodus schalten musste, so kassierte man relativ schnell 2 Treffer. Doch wieviel Moral diese Mannschaft besitzt, zeigte sie im weiteren Verlauf des Spiels. Man kam durch Tore von Lennart Skubinn auf 2:2 heran, kassierte das 3:2, hätte das 3:3 erzielen können, doch der direkte Konter brachte das 4:2 für Brünninghausen, die dann durch eine offenere Spielweise unserer Mannschaft auch noch das 5:2 erzielten.
Gegen Eintracht Dortmund verlor man dann völlig verdient mit 0:5. Hier zeigte sich nicht nur in diesem Spiel, wer sich heute zum Hallenstadtmeister küren lassen wollte. Völlig souverän und abgeklärt, ohne unserer Mannschaft eine nennenswerte Torchance zu gewähren, erspielte sich Eintracht-nicht nur- diesen Sieg.
Für unsere A-Jugend ein großartiger Erfolg, hier unter die letzten 6 A-Jugendmannschaften des Dortmunder Kreises zu gelangen.
Das Trainerteam und die zahlreichen Berghofer Zuschauer sind zu recht stolz auf dieses Team

Share

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.