Damen, Mädchen, Top News

Die Mädchen & Frauen Abteilung stellt einen neuen Abteilungsvorstand vor.

Der neue Abteilungsvorstand ist Achim Schütz. Hier ein kleiner Interview mit ihm.

Interview mit Achim Schütz 

Fragen der Internetredaktion

 

Hallo Achim. Schön, dass du dich den Fragen stellst und zunächst ein herzliches Willkommen hier in Berghofen. Wie kam es dazu?

Vielen Dank. Nach meiner ersten kurzen Zeit vor zwei Jahren bei der U17 gab es immer wieder losen Kontakt zu  Marco Sitz. Die Zeichen standen damals aus verschiedensten Gründen aber noch nicht auf längerfristige Zusammenarbeit. Dies ergab sich erst jetzt nach einem gemeinsamen Gespräch mit Kai Oberndorf und Stephan Gebling.

Wie soll diese Zusammenarbeit denn aussehen?

Ich werde die Position des Abteilungsleiters Frauen und Mädchenfußball von Elmar Steinborn (zunächst kommissarisch) übernehmen und versuchen die neue konzeptionelle Richtung auszuweiten bzw. weiter mit Leben zu füllen. Auch personell muss sich die Abteilung zwingend breiter aufstellen. An diesen Rädchen sollte sehr zeitnah gedreht werden.

Du warst als B-Lizenz-Trainer bei den Mädchen und Frauen in der Verbandsliga, hast A-Junioren und die Herren in der Verbandsliga trainiert, bist als Assistant-Coach zur Universität nach Nevada gegangen und hast danach als Co bei den Frauen der SG Wattenscheid 09 in der Regional- und 2.Liga gearbeitet. Was veranlasst dich dazu trockene Vorstandsarbeit zu machen?

Ich möchte helfen, dass sich die Abteilung noch professioneller aufstellt und die selbst gesteckten Ziele erreicht. Mit den sportlichen Erfolgen wachsen auf der einen Seite natürlich die Ansprüche, auf der anderen Seite aber auch die Verpflichtungen und genau dort sind manchmal auch „dickere Bretter“ zu bohren. An dieser Stelle muss auch der Vorstand mitwachsen und genau hier möchte ich helfen.

Als Vereinsmanager (A-Lizenz an der Führungsakademie des Deutschen Sportbundes in Berlin abgelegt) hast du bereits bei den Frauen in der 2.Liga und im Herrenbereich in der Westfalenliga gearbeitet. Was hast du dir in unserem Verein für Ziele gesteckt?

Es werden sicherlich strategische Fähigkeiten gepaart mit kaufmännischem und sportlichem Wissen abverlangt. Arbeit im Sponsorenbereich und die Mitgliedergewinnung stehen dabei genauso im Fokus wie die sportliche Förderung der Mannschaften und Spielerinnen. Also ein facettenreiches Portfolio an Aufgaben, bei denen ich unterstützend tätig sein kann.

Achim, wie sind deine ganz persönlichen Ziele?

Ich möchte dem Verein so lange  helfen wie ich benötigt werde.

Und dann?

Bin ich zu alt!

 

Vielen herzlichen Dank für dieses Interview und viel Erfolg bei uns in Berghofen.

 

Share

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.