Ergebnisse, Mädchen

U 17-1 weiterhin in der Spitzengruppe

In den letzten 3 Wochen standen für unsere U 17 drei Spitzenspiele gegen den 3. (Scheidingen), den 4. (Gennebreck) und den 1. (Bommern) an.

Am 05.05 kamen zunächst die Mädels aus Scheidingen an die Berghofer Straße. Bereits im Hinspiel hatte sich in einem sehr guten und spannenden Spiel gezeigt, dass beide Mannschaften zu den Spitzenteams der Liga gehören. Auch dieses Mal entwickelt sich ein gutes Spiel. Scheidingen hatte in der ersten Viertelstunde mehr Spielanteile, aber die erste Großchance gehörte unseren Mädels. Nach einem schulbuchmäßigen Konter waren wir plötzlich frei vor dem Tor, aber der Ball flog knapp am langen Pfosten vorbei. Danach ging es munter hin und her, aber beiden Teams wollte bis zur Pause kein Treffer gelingen.

Nach der Pause dann der Schock: Nach einem Fehler in der Abwehr tauchte die Torjägerin der Gäste frei vor unserem Tor auf und verwandelte unhaltbar. Unsere  Mädels versuchten danach alles, um das Spiel zu drehen, aber sie hatten im Abschluss kein Glück. Trotz Chancen auf beiden Seiten blieb es am Ende beim 0 : 1. Wie schon im Hinspiel ein ausgeglichenes Spiel, nur der Sieger hieß diesmal leider nicht Berghofen.

Am 12.05. mussten wir zum Verfolger nach Gennebreck reisen. Die Mädels hatten sich fest vorgenommen, die am Vorsonntag verlorenen Punkte zurückzuholen. Sie legten los wie die Feuerwehr. Nach einem schönen Pass aus dem Mittelfeld in die Tiefe und einem eiskalten Abschluss hieß es bereits in der 1. Minute  1 : 0 für den SV Berghofen. Und unsere Mädels machten sofort weiter Druck. Nur kurze Zeit später lag der Ball nach einem Kopfball wieder im Netz der Gastgeber, aber der Treffer wurde zurecht wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt. Aber unsere Mädels ließen nicht locker und erzielten in der 22. Minute das zweite Tor. Kurz vor der Pause fiel der dritte Treffer durch ein Eigentor.

Im zweiten Abschnitt kamen die Gastgeberinnen besser ins Spiel und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten. Trotz einiger Chancen auf beiden Seiten fiel kein weiterer Treffer und es blieb beim 0 : 3.

Am letzten Sonntag kam der Herbstmeister aus Bommern nach Berghofen. Für unsere Mädels zählte nur ein Sieg, um im Meisterschaftsrennen weiterhin dabei zu sein. Und wie schon in der Vorwoche begannen wir konzentriert und schwungvoll. In der 7. Minute fiel durch einen schönen Linksschuss der Führungstreffer. Danach war das Spiel relativ ausgeglichen, aber die besseren Chancen waren auch unserer Seite. Ein Kopfball nach einer Ecke strich knapp am Tor vorbei, eine weitere Großchance wurde überhastet vergeben. So hieß es zur Halbzeit 1 : 0.

Nach dem Wechsel versuchen die Gäste, mehr Druck aufzubauen, aber unsere Mädels standen sicher und ließen kaum etwas anbrennen. Nach einem schönen Alleingang über die linke Seite und einem beherzten Abschluss hatten wir den Torjubel schon auf den Lippen, aber die Gästetorhüterin konnte zur Ecke retten. Wenige Minuten später war sie dann machtlos: Nach einem schönen öffnenden Pass und einem beherzten Antritt kamen wir wieder gefährlich in den Strafraum. Diesmal war die Gästetorhüterin gegen den Schuss aus 13 m machtlos und es hieß 2 : 0. Danach kontrollierten unsere Mädels das Spiel und kamen nach einem Eckball durch eine schönen Kopfball in die kurze Ecke zum 3 : 0 Endstand. Am Ende ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg.

Weiter so Mädels, wir sind im Titelrennen weiterhin dabei.

 

 

Share

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.