Ergebnisse, Mädchen, Mitglieder

23.12.19: U 17 gewinnt Kreispokal

Am Samstag stand das Endspiel im Kreispokal gegen den Liga-Konkurrenten aus Lütgendortmund an. Im Meisterschaftsspiel vor zwei Wochen hatten sich beide Teams 0 : 0 getrennt. Wie schon in den vergangenen Wochen mussten wir aufgrund von Verletzungen auf einige Spielerinnen verzichten. Im Vergleich zum Meisterschaftsspiel waren wir heute jedoch in der Offensive wieder breiter aufgestellt, sodass wir taktisch variabler waren.

Das merkte man unserem Spiel sofort an. Unsere Mädels übernahmen sofort das Kommando. Schon nach 90 Sekunden rauschte ein Schuss von der Strafraumgrenze knapp über das Tor. Und nur wenige Minuten gelang uns der Führungstreffer: nach einer Flanke von der linken Seite und einer schönen Direktabnahme flog der Ball über die Torhüterin hinweg in die Maschen. Unsere Mädels ließen nicht locker und ließen den Gegner kaum aus der eigenen Hälfte. Nach 20 Minuten wurden sie erneut belohnt: Nach einer schönen Einzelaktion fiel das zu diesem Zeitpunkt verdiente 2 : 0.

Danach ließen wir uns leider das Spiel etwas aus der Hand nehmen. Unkonzentriertheiten im Spielaufbau und ungenaue Abspiele ließen Lüdo wieder ins Spiel kommen. Das Spiel war jetzt ausgeglichen, klare Torchancen konnten sich beide Mannschaften bis zum Halbzeitpfiff allerdings nicht erspielen.

Im zweiten Abschnitt ging es ähnlich weiter. Lüdo versuchte nochmal, den Anschlusstreffer zu erzielen. Unsere Abwehr stand bis auf wenige Ausnahmen aber sehr sicher, so dass sich unsere Gegnerinnen kaum nennenswerte Torchancen erspielen konnten. Aber auch unsere Mädels kamen kaum zu klaren Möglichkeiten. So dauerte es bis zur 67. Minute, bis die endgültige Entscheidung fiel: Nach einem klaren Foul im Strafraum zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Den fälligen Elfmeter verwandelten wir sicher zum 3 : 0, dass zugleich den Endstand bedeutete. Unschön waren zwei heftige Fouls in den letzten Minuten (leider vom ansonsten guten Schiedsrichtergespann nicht mit Karten bestraft), so dass zwei Spielerinnen angeschlagen vom Platz mussten. Vor den Toren brannte anschließend nicht mehr viel an.

Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel keine Grenzen. Endlich ist der Pokal wieder an der Berghofer Straße

Wir sind stolz auf Euch

Besonderer Dank gilt heute den zwei jungen Nachwuchskräften aus der U 15, die ihre Aufgaben hervorragend lösten und mit zum Pokalsieg beitrugen.

Wir hoffen, dass sie bis zum nächsten Wochenende die angeschlagenen Spielerinnen wieder fit sind, da das Spitzenspiel gegen die punktgleichen Verfolgerinnen aus Drolshagen an der Berghofer Straße ansteht.

Für unser Team waren folgende Spielerinnen im Einsatz:

Annika, Chantal, Francesca, Gunit, Kim, Lea, Lily, Marina, Monique, Nick, Nina, Pauline, Sena und Theodora

Share

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.